Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Julia Helmke (Hrsg.), Stefanie Rentsch (Hrsg.), Marc Frings (Hrsg.), Thomas Großmann (Hrsg.)

schaut hin

3. Ökumenischer Kirchentag - digital und dezentral. 13.-16. Mai 2021 in Frankfurt am Main. Dokumentation

schaut hin
HardcoverNEU
35,00 [D] inkl. MwSt.
36,00 [A] | CHF 47,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der 3. Ökumenische Kirchentag war digital und dezentral, das Programm dadurch fokussierter als ursprünglich geplant, aber wie gewohnt eine bunte Mischung aus Themen, Kultur und geistlichen Inhalten.
Diese Dokumentation bietet eine Auswahl der wichtigsten Bibelarbeiten, Vorträge, Podiumsdiskussionen, Foren und liturgischen Veranstaltungen des 3. Ökumenischen Kirchentages in Frankfurt am Main. Zur Nachbereitung dieses kirchlichen Großereignisses ist dieser Band eine wichtige Quelle und unerlässliche Hilfe.

  • Der Dokumentationsband über den 3. Ökumenischen Kirchentag 2021 in Frankfurt am Main

  • Eine wichtige Quelle und unerlässliche Hilfe zur Nachbereitung dieses kirchlichen Großereignisses


Hardcover, Pappband, 264 Seiten, 13,9 x 20,8 cm, 32 farbige Abbildungen
Mit 32-seitigem Bildteil
ISBN: 978-3-579-08214-1
Erscheint am 25. May 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Prof. Dr. Julia Helmke, geb. 1969, diverse Stationen in der evangelischen Kirche in Bayern und Hannover, von 2015 bis 2017 Referatsleitung im Bundespräsidialamt, danach bis 2021 Generalsekretärin des Deutschen Ev. Kirchentages, zur Zeit Oberkirchenrätin für Theologie, Gottesdienst, Kirchenmusik, Geistliches Leben in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers.

Dr. Stefanie Rentsch, Studium der Literatur- und Kunstwissenschaft sowie des Wissenschaftsmarketings in Bonn, Paris und Berlin; Tätigkeiten im internationalen Wissenschaftsmanagement; seit 2017 als Studienleiterin beim Deutschen Evangelischen Kirchentag verantwortlich für das gesellschaftspolitische Programm; seit 2021 Teil des Vorstands für den 38. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Nürnberg.

Marc Frings, geb. 1981, Studium der Politikwissenschaft, Rechtswissenschaften und der Friedens- und Konfliktforschung an der Philipps-Universität Marburg und am Institut d’Etudes Politiques in Lille. Nach einem Einsatz im ARD-Hauptstadtstudio Mitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung mit Verwendungen in Jakarta, Berlin und Ramallah. Seit 2020 Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken.

Dr. Thomas Großmann, geb. 1956, Studium der Geschichte, Germanistik, Kunstgeschichte und Pädagogik in Mainz und Frankfurt am Main; verheiratet, 2 erwachsene Kinder; beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken tätig seit 1990, Leiter der Abteilung Katholikentage und Großveranstaltung seit 1995, mit verantwortlich für bisher 14 Katholikentage und katholische Kongresse und drei Ökumenische Kirchentage.

Weitere Bücher der Autoren