Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Jane Austen

Verstand und Gefühl (illustriert)

(6)
Verstand und Gefühl (illustriert)
Hardcover
9,95 [D] inkl. MwSt.
9,95 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Jane Austens berühmtes Sittengemälde »Verstand und Gefühl« ist eines der meistgelesenen Werke der frühviktorianischen Literatur. Der Roman entstand bereits um 1795, erschien jedoch erst 1811 und war das erste Buch, mit dem Austen ins Licht der Öffentlichkeit trat. Hauptfiguren der ergreifenden Geschichte sind die jungen Schwestern Elinor und Marianne Dashwood, die auf ihrer Suche nach Liebe und ehelicher Geborgenheit zwischen Vernunft und Herzensregung hinund hergerissen sind. Die bekannteste Verfilmung des Stoffs ist sicher Ang Lees »Sinn und Sinnlichkeit« aus dem Jahr 1995.


Hardcover, Pappband, 480 Seiten, 15,0 x 21,3 cm
ISBN: 978-3-7306-0784-8
Erschienen am  07. October 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Absolutes Wohlfühlbuch!

Von: celines_buecherchaos

27.09.2021

Story: Die Geschichte handelt von Elinor und Marianne, zwei Geschwister und ihr Leben im 18. Jahrhundert. Der Suche nach Liebe und Geborgenheit, aber vor allem um die Entscheidung zwischen Verstand oder Gefühle. Charaktere: Zum einen hätten wir Elinor. Sie ist definitiv der Verstand der beiden Geschwister. Sie weiß sich immer zu benehmen und zeigt so gut wie keine Gefühle. Trotzdem ist sie keineswegs unsympathisch. Jane Austen lässt tief hinter den Charakter und die Gefühle von Elinor blicken, um Elinor genau so kennenzulernen wie sie wirklich ist. Genauso ist es bei Marianne. Sie ist das Herz der beiden Geschwister und trägt ihre Gefühle auch in der Öffentlichkeit nach außen. Für sie ist die Etikette nicht so wichtig wie für Elinor, was sie vor allem lebendig erscheinen lässt. Durch ihr alter jedoch auch sehr naiv und gutgläubig. Schreibstil: Ich liebe ihren Schreibstil einfach, nicht umsonst ist sie meine liebste Autorin. Ich finde es einfach Kunst eine eigentlich so normale und ordinäre Geschichte so besonders und mit so viel Liebe zu schreiben. Auch wenn es keine besonderen Spannungsmomente gab war ich an keinem Punkt gelangweilt, ich war fasziniert von der Welt und nach dem lesen war ich immer absolut glücklich. Dieses Buch ist einfach ein absolutes Wohlfühlbuch. Und mit so viel Liebe geschrieben, dass ich es nur jedem ans Herz legen kann.

Lesen Sie weiter

Märchenhaft!

Von: aboutmyfavbooks

07.08.2021

Worum geht es?: Das Buch handelt von zwei Schwestern, die auf der Suche, nach ihrer großen Liebe sind. Meine Meinung: Jane Austens Bücher sind einfach Meisterwerke. Die Zitate, die Gefühle, die Liebe, die sie mit den Geschichten präsentiert sind einfach unglaublich. Die Meisten werden sie von ihrem Werk „Stolz und Vorurteil“ kennen. Wenn es euch gefallen hat, kann ich nur sagen, dass „Verstand und Gefühl“ ebenfalls ein unheimliches Leseerlebnis sein wird. Allein schon die Aufmachung der illustrierten Ausgabe ist einfach so so schön! Es ist ein Hardcover. Die Illustrationen, welche man in einigen Kapiteln finden kann, machen das Leseerlebnis noch einmal wundervoller, da ich sowieso schon ein Fan von der auf dem Cover bin (generell von Illustrationen). Der Schreibstil hat mir auch gleich sehr gut gefallen und ich brauchte nicht lange, um mich einzulesen. Er ist fast schon märchenhaft. Auch die Protagonisten, die Schwestern besonders, haben mir gut gefallen und sie wurden einfach so detailliert ausgearbeitet. Man hat klare Unterschiede zwischen den beiden bemerkt, was ich gut fand. So gab es viel Abwechslung. Natürlich gab es allerdings auch ein paar Protagonisten, die etwas unsympathischer waren. Hiermit haben sie jedoch natürlich aufsehen erschaffen und die Handlung noch mehr gestärkt. Gekräftigt wurde sie jedoch auch stark durch die verschiedenen Gefühle, ein auf und ab. Jedoch im guten Sinne. Diese Achterbahn hat den Handlungsverlauf noch spannender gemacht. Fazit: Auch, wenn ihr bis jetzt noch kein Buch von Jane Austen gelesen habt oder auch noch nicht so vertraut mit dem Genre seid, kann ich euch das Buch nur empfehlen. Es dient als toller Einstieg!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jane Austen

Jane Austen (1775-1817) wurde in Steventon, Hampshire, geboren und wuchs im elterlichen Pfarrhaus auf. Nach Meinung ihres Bruders führte sie »ein ereignisloses Leben«. Sie heiratete nie. Ihre literarische Welt war die des englischen Landadels, deren wohl kaschierte Abgründe sie mit feiner Ironie und Satire entlarvte. Psychologisches Feingefühl und eine lebendige Sprache machen ihre scheinbar konventionellen Liebesgeschichten zu einer spannenden Lektüre. Vor einigen Jahren wurde Jane Austen auch vom Kino wiederentdeckt: »Sinn und Sinnlichkeit« mit Emma Thompson und Kate Winslet gewann 1996 den Golden Globe als bester Film des Jahres und den Oscar für das beste Drehbuch; »Stolz und Vorurteil« mit Keira Knightley war 2006 für vier Oscars nominiert. »Emma« wurde 2009 von der BBC als vierteilige Fernsehserie gezeigt und mit einem Emmy ausgezeichnet. »Verstand und Gefühl« wurde 2011 gleich zweimal, 2014 ein weiteres Mal in modernen Adaptionen verfilmt. Im Hörverlag sind von Jane Austen bereits »Stolz und Vorurteil«, »Verstand und Gefühl«, »Northanger Abbey«, »Überredung« und »Mansfield Park« als hochkarätige Hörspielinszenierungen erschienen.

Zur Autor*innenseite

Links

Weitere Bücher der Autorin