Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Linda Chapman

Sternenfreunde - Maja und die Schattenmagie

Magisch-realistische Reihe für Mädchen ab 8 von der »Sternenschweif«-Bestsellerautorin

Mit Illustrationen von Lucy Fleming
Ab 8 Jahren
(7)
Hardcover
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Magischer Wald in Gefahr

Glaubst du an Magie? Maja und ihre Freundinnen sind sich da ganz sicher. Und als sie die Tiere aus der Sternenwelt kennenlernen, ist das der Anfang eines großen magischen Abenteuers.

Der Treffpunkt der Sternenfreunde im Wald leidet unter einem rätselhaften Pflanzensterben. Hat dort etwa jemand Zaubertränke mit dunkler Magie angewendet? Die Mädchen und ihre Sternentiere machen sich auf die Suche nach dem Übeltäter.

»Es ist witzig, fantastisch und echt spannend.«


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Sabine Rahn
Originaltitel: Star Friends #5 - Night Shade
Originalverlag: Stripes Publishing, UK
Mit Illustrationen von Lucy Fleming
Hardcover, Pappband, 176 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
Mit s/w Illustrationen
ISBN: 978-3-570-17720-4
Erschienen am  27. April 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Freundschaft muss auch Neues aushalten können

Von: Kerstin

02.01.2021

Nach einer kurzen Atempause ereignen sich neue mysteriöse Vorfälle. Zum einen gehen die Pflanzen auf der Lichtung der Sternenfreunde ein und schnell ist den Mädchen klar, dass dunkle Magie wieder im Spiel ist. Und bei ihren Ermittlungen stoßen die Freundinnen auf weitere Vorfälle. Haben diese etwa mit dem neuen Laden von Alice zu tun, in dem man auch Kristalle und Traumfänger kaufen kann? Zudem wird die Freundschaft der Mädchen auf die Probe gestellt, als eine neue Familie in das ehemalige Haus von Majas Großmutter zieht und Lottie sich mit der neuen Mitschülerin Essie anfreundet. Das Abenteuer geht also weiter. Klar die Mädchen müssen wieder einmal herausfinden, wer sich im Ort mit dunkler Magie beschäftigt und es ist abzusehen, dass die ersten Ermittlungen wohl nicht gleich zum Ziel führen werden. Aber genau das macht ja den jungen Leserinnen solcher Reihen Spaß. Ich fand in diesem Band die Auseinandersetzung mit dem Thema Freundschaft sehr gelungen. Die Mädchen gehen in die vierte Klasse und es entwickeln sich zunehmend auch unterschiedliche Interessen. Natürlich bleibt die Beschäftigung mit Magie und ihren Sternentieren der Mittelpunkt des Interesses der Mädchen. Doch Lotti zeigt auch ganz alterstypische Interessen, wie das Abhängen mit anderen Mädchen und sich über Jungs, Filme und ähnliche Themen austauschen. Das neu auftauchende Mädchen Essi, dass ein „Bilderbuchbeispiel“ eines Trendsetters ist bietet Lotti genau das. Vor allem Maja und Leonie können sich gar nicht damit abfinden, dass Lotti dem oberflächlichen Gehabe etwas abgewinnen kann. Und so kommt es zu Konflikten in der kleinen Gruppe. Da dieses Thema früher oder später einmal jedes Mädchen betrifft, ist es schön, dass es auch in dieser Reihe behandelt wird. Generell ist das Buch wieder toll illustriert. Und auch in Bezug auf Länge der Kapitel und Schreibstil ist der Band der bisherigen Reihe treu geblieben, so dass Kinder ab 8 Jahren eigentlich wenig Probleme beim Lesen haben sollten. Dieses Mal erhält das Buch von mir eine besondere Leseempfehlung, da es nicht nur um eine Geschichte voller Fantasie geht.

Lesen Sie weiter

Es geht weiter - Die Gefahr ist zurück!

Von: Mona und Adriana von a_sky_full_of_books_n_stories

08.10.2020

Die Dunkle Magie und die Frau, die dahinter steckte, konnte in Band 4 endlich zur Strecke gebracht werden. Nun sollte man meinen wird es also ruhig um die Freundinnen und ihren Sternenfreunden, aber weit gefehlt, denn im Wald gibt es ein mysteriöses Pflanzensterben. Gibt es etwa wieder jemanden, der mit bösem Zauber hantiert? Nachdem wir die ersten 4 Bände nahezu verschlungen haben, haben wir uns riesig gefreut, dass die Reihe nun sozusagen in die nächste Runde geht. Maja und ihre Freundinnen halten wieder wie Pech und Schwefel zusammen und versuchen, den wenigen Hinweisen nachzugehen. Ob sie die Quelle der neuen Bedrohung ausfindig machen können? Nun, so viel kann ich verraten: wer die ersten Bände kennt, der ahnt, was passieren wird. Es wird Hinweise geben, die teils stimmen, teils aber in die falsche Richtung führen und so gibt es Spielraum für den nächsten Band. Ich finde dieses Konzept einfach super, denn so bekommt man kleine Leser und Leserinnen natürlich dazu, am Ball zu bleiben und weiterzulesen. Gerade in diesem Alter (8 – 10) finde ich das unheimlich wichtig und meine Tochter kann es schon kaum erwarten, bis es endlich weitergeht. Zum Glück kommt Band 6 „Lottie und der Zaubertrank“ schon Ende Oktober raus. Bis dahin werden wir uns nicht mehr lange gedulden müssen. Punkte sammeln auf Antolin nicht vergessen 😉 Auf dem Cover ist dieses Mal wieder Maja und ihr magischer Fuchs namens Jazinto. Wir lieben das Cover wieder total. Es passt hervorragend zu den vorherigen Bänden. Zusammen sehen die Bücher richtig toll im Regal aus. Kurz anmerken möchte ich, dass die einzelnen Bände aufeinander aufbauen, d.h. man sollte sie der Reihe nach lesen. Das macht einfach mehr Sinn und vor allem Spaß, auch wenn die Bände jeweils ineinander abgeschlossen sind. Der Schreibstil ist bildhaft und kindgerecht. Die einzelnen Kapitel lassen sich gut lesen. Nach und nach lüften sich wieder ein paar Geheimnisse und es gibt neue Hinweise, sodass man an den Seiten förmlich klebt, da man endlich wissen möchte, wer hinter der dunklen Magie steckt. Zwischendurch gibt es einige Illustrationen. Diese sind schwarzweiß gehalten und unterstreichen die Geschichte perfekt. Fazit: Obwohl die Sternenfreunde dachten, dass die Gefahr nun vorüber sei, nachdem sie die Quelle der dunklen Magie ausfindig machen und eliminieren konnten, gibt es nun ein neues Problem. Ein Pflanzensterben bedroht den Wald und macht den Freunden sorgen. Spannend, geheimnisvoll und magisch geht es ins neue Abenteuer. Nur mit Mut und Zusammenhalt können die Freunde es schaffen, das Böse aufzuhalten. Wir vergeben auch hier wieder 5 Sterne und können diese Buchreihe allen jungen Lesern und Leserinnen empfehlen, die auf spannende und magische Geschichten stehe. An dieser Stelle bedanken wir uns noch ganz herzlich beim cbj Verlag, der uns ein Rezensionsexemplar über das Bloggerportal zur Verfügung gestellt hat.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Linda Chapman ist Bestsellerautorin und hat über 200 Bücher geschrieben (u.a. die Erfolgsreihe »Sternenschweif«). Das größte Kompliment für sie ist, wenn ein Kind ihr erzählt, dass ihre Bücher es zum Lesen gebracht haben. Linda Chapman lebt auf dem Land mit ihrem Ehemann, drei Kindern, drei Hunden und drei Ponys. Wenn sie nicht schreibt, liest und reitet sie gerne oder besucht Schulen und Bibliotheken, um über das Schreiben zu sprechen.

Zur Autor*innenseite

Lucy Fleming hat schon als Kind gern gemalt und Bücher gelesen. Zeichnen hat ihr großen Spaß gemacht, aber sie hätte sich nie träumen lassen, dass man einen Beruf daraus machen könnte. Sie lebt und arbeitet in einer englischen Kleinstadt mit ihrem Schatz und einer kleinen schwarzen Katze. Wenn sie nicht am Schreibtisch sitzt, gibt es für sie nichts Schöneres, als mit einer heißen Tasse Tee draußen in der Sonne zu entspannen.

Zur Illustrator*innenseite

Pressestimmen

»So glaube ich, dass ›Sternenfreunde‹ auch für strahlende Kinderaugen sorgen kann.«

Weitere Bücher der Autorin