Rittertum und ritterliche Welt

Rittertum und ritterliche Welt
Hardcover
7,95 [D] inkl. MwSt.
7,95 [A] | CHF 11,50 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der deutsche Historiker Josef Fleckenstein erforschte das Mittelalter und bekleidete u. a. eine Professur in Frankfurt. Er befasste sich insbesondere mit der Rittertums-Forschung. Ob auf Felsspornen thronende Burgen, farbenprächtige Turnierspektakel oder gewaltige Kreuzfahrerheere auf dem Zug ins »heilige Land« – das Zeitalter des Rittertums ist eine der spannendsten Epochen der europäischen Geschichte und hat bis heute nichts von seiner Faszination und Strahlkraft eingebüßt. Anschaulich und facettenreich schildert Josef Fleckenstein die Vielschichtigkeit der ritterlichen Welt von den Anfängen bis ins hohe Mittelalter, berichtet vom Lehenswesen, ritterlichen Tugenden und höfischer Welt und zeigt auf, wie das Rittertum die Kultur und Lebensart des europäischen Kontinents nachhaltig geprägt hat.


Hardcover mit Schutzumschlag, 256 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7306-0568-4
Erschienen am  07. März 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Josef Fleckenstein

Josef Fleckenstein, geboren 1919, ist emeritierter Direktor des Max-Planck-Instituts für Geschichte in Göttingen und der Nestor der europäischen Rittertumsforschung. Der Professor für mittelalterliche Geschichte lehrte an den Universitäten Frankfurt a. M., Freiburg i. Br., Göttingen und Zürich und veröffentlichte zahlreiche Werke zur Geistes-, Verfassungs-, Bildungs- und Sozialgeschichte des frühen und hohen Mittelalters.

Zur Autor*innenseite