Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rettet die Vögel! Lebensraum, Fütterung, Nisthilfen, Vogelschutzprojekte

Mit 54 Vogelporträts

(2)
HardcoverNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Jahr für Jahr sinkt die Zahl der Brutpaare, und die Hälfte unserer heimischen Vogelarten gilt als gefährdet. Welche Ursachen dafür verantwortlich sind, was wir gegen das Vogelsterben tun können - z.B. mit der richtigen Fütterung, Nisthilfen oder Aktionen für Vogelschutz - zeigt dieses Buch. Den Schwerpunkt bilden die Porträts von 54 Brutvögeln und wie wir sie in unserer Umgebung beobachten können. Jeder Steckbrief nennt die wesentlichen Kennzeichen und bietet Einblick in den Lebensraum, die Nistbedingungen und die Ernährung der Vogelart. Das Buch für die Freunde von Amsel, Drossel, Fink und Star!


ORIGINALAUSGABE
Hardcover, Pappband, 112 Seiten, 16,2 x 21,5 cm
durchgehend farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-8094-4317-9
Erschienen am  22. Februar 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Ein Buch voller Informationen über den Vogelschutz!

Von: Eva G. von Evas Lesezeit

10.04.2021

Es ist ja mittlerweile hinreichend bekannt, dass die Vogelwelt in Deutschland immer weiter schrumpft. Doch woran liegt das eigentlich? Hierbei spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle, unter anderem die intensive Landwirtschaft, aber auch Krankheiten, zu viele Katzen oder die massive Flächenversiegelung. Dass es viele Möglichkeiten gibt, den Vögeln ein geeignetes Heim im eigenen Garten zu schaffen, ist aber nicht so bekannt. Weshalb sich ganz viele Kapitel dieses Buches nur um dieses Thema drehen. Denn es ist wichtig zu wissen, wie eine Vogelschutzhecke aufgebaut sein muss, um den Vögeln von Nutzen zu sein, wo man Nistkästen am besten anbringt und wer welche Form von Nistkasten bevorzugt und so weiter. Abschließend sind auch noch 54 Vogelarten portätiert, sodass das Erkennen von Vögeln einfacher wird und man mit Freude entdecken kann, welche Arten man schon im eigenen Garten hat. Ursula Kopp hat hier ein kompaktes aber sehr interessantes Buch zum Thema Vogelschutz geschaffen! Es ist voller Informationen, die spielend leicht umgesetzt werden können und macht Lust auch selbst etwas zu tun. Die Texte sind nicht zu lang und können schnell durchgelesen werden. Das Buch gefällt mir sehr gut. Durch seinen Aufbau, der mit dem Kapitel "Bedrohte Vogelwelt" beginnt, wurde mir noch mehr bewusst, wie viel man tun muss, damit das nicht immer weiter fortschreitet. Denn wer möchte in einer Welt leben, in der es nur noch ganz wenige Vögel und Vogelarten gibt?! Als dann das Kapitel "Vogelschutz im Garten" kam war ich einfach nur begeistert. Natürlich habe ich schon einige der darin aufgezählten Punkte vorher verwirklicht, trotzdem war es eigentlich zu wenig und ich habe nun einige Pläne für dieses Jahr gemacht. Auch die Portäts sind so gestaltet, dass man damit ohne Probleme schnell die Vögel identifizieren kann, was sehr hilfreich ist, wenn man, wie ich, am Fenster steht und schnell wissen will, was das denn für ein Vogel ist, der da draußen auf dem Baum sitzt.

Lesen Sie weiter

Gut für Einsteiger

Von: MartinS

11.03.2021

Nicht nur die Insekten sterben, auch die Vögel … oder anders gesagt: Die Anzahl der Vögel geht zurück und jeder aufmerksame Beobachter kann das selber feststellen. Und Vögel sind leichter zu bemerken als Insekten (weil größer und lauter). Trotz des Namens ist Rettet die Vögel ein Bestimmungsbuch heimischer Vögl für Anfänger. 54 Arten werden in kurzen Portraits vorgestellt, darunter bekannte und häufige Arten wie Amsel, Blaumeise und Star, aber auch weniger bekannte und scheue Arten wie Wintergoldhähnchen oder Fitis. Die Portraits sind nach Größe geordnet, vom Wintergoldhähnchen bis zur Rabenkrähe (wobei die Nebelkrähe ignoriert wird), und leicht verständlich (wie der Rest des Buchs). Neben den Portraits gibt das Buch Tipps wie man Vogelschutz im Garten betreiben kann, wenn man denn einen eigenen besitzt, was in der heutigen Zeit und vor allem in den Städten nicht immer der Fall ist. Aber auch ohne Garten ist Vogelschutz möglich. Das Buch gibt aber auch die Gründe an, die zum Rückgang der Vogelwelt führen, wobei das die allseits bekannten Verdächtigen wie Landwirtschaft und Klimaveränderung (um die wichtigsten zu nennen, Glasscheiben und Katzen würde ich nicht unbedingt als wirkliche Gründe für den Vogelrückgang erwähnen, Windräder dagegen fehlen …) Rettet die Vögel ist ein kurzes, informatives Buch über die heimische Vogelwelt, das eher oberflächlich mit dem Titelthema umgeht und mehr auf die Vogelbestimmung eingeht. Zum Nachdenken regt es aber auf jeden Fall an … und manchmal hilft es zu kennen was man schützen will (auch wenn das inzwischen wie eine abgedroschene Phrase klingt) Es gibt bessere Bücher zum Thema, die auch ausführlicher sind, aber … das Preis/Leistungsverhältnis stimmt. Mehr kann man nicht erwarten.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ursula Kopp ist seit vielen Jahren als Autorin tätig. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich Natur und Garten; zudem hat sie auch zahlreiche Kindersachbücher veröffentlicht.

Zur Autor*innenseite