Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

,

One Life

Deutschsprachige Ausgabe
Das Leben der Fußballikone und ihr Kampf gegen Diskriminierung und Rassismus

(2)
Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

»Megan Rapinoe spricht – und die Welt hört zu!« Die Zeit

Megan Rapinoe ist eine der talentiertesten Sportlerinnen unserer Zeit und inspirierende Kämpferin für eine gerechtere Welt. Seit ihrem öffentlichen Coming-out 2011 setzt sie sich unermüdlich für die Rechte der LGBTQ-Community sowie für Equal Pay und geschlechtliche Gleichstellung ein. Sie engagiert sich für Black Lives Matter und war 2016 die erste weiße Profisportlerin, die als Zeichen der Verbundenheit mit dem NFL-Spieler Colin Kaepernick auf die Knie ging, um gegen strukturellen Rassismus und Polizeigewalt zu demonstrieren. Aus Protest gegen die Politik Donald Trumps lehnte sie es bereits vor dem Gewinn der Fußball-WM 2019 kategorisch ab, einer Einladung ins Weiße Haus zu folgen.

Rapinoe ist die Stimme des neuen Amerikas – inspirierende Athletin, Aktivistin und Autorin. In ihrem Debüt ONE LIFE erzählt sie die Geschichte ihres Lebens, vom Erwachsenwerden als fußballkickende Rebellin in einer konservativen US-Kleinstadt, ihrem Weg zum Welterfolg sowie ihrem politischen und sozialen Engagement auch abseits des Fußballfeldes. Unmissverständlich eröffnet sie in ONE LIFE die seit George Floyds Ermordung wiederentflammte Diskussion darüber, was Gerechtigkeit bedeutet und was Politik leisten muss, um eine gerechte Welt für alle zu schaffen, nicht nur für wenige Privilegierte: »Es braucht jeden von uns. Tut, was in eurer Macht liegt. Tut, was es braucht und ihr tun müsst. Schaut nicht nur auf euch selbst. Seid mehr. Seid besser. Seid so viel größer, als ihr es jemals zuvor gewesen seid!«, ruft Megan Rapinoe uns allen mit lauter Stimme zu – und motiviert uns, in diesem einen kostbaren Leben, das uns zur Verfügung steht, immer mutig, zuversichtlich und zur Veränderung bereit zu sein.

»Megan Rapinoe for President!« Frankurter Allgemeine Zeitung

»Die coolste Heldin – Megan Rapinoe ist das Vorbild einer ganzen Generation von jungen Frauen.«

L-Mag (18. Dezember 2020)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Originaltitel: One Life
Originalverlag: Penguin Press New York
Hardcover mit Schutzumschlag, 256 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
16 S. farbiger Bildteil
ISBN: 978-3-442-31621-2
Erschienen am  16. November 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Du hast nur ein Leben - mach was draus!

Von: Benni Cullen

28.01.2021

Ich habe die Biografie eine Fußballerin gelesen. Und jeder, der mich kennt, sagt jetzt: "Du hast dich versprochen, oder?" Nein, habe ich nicht. Denn Meghan Rapinoe ist eine interessante, authentische und absolut wichtige Person - nicht nur für den Frauenfußball, sondern auch für LGBTQ+-Rechte, Anti-Rassismus-Bewegungen und Diskriminierung jeglicher Art. Rapinoe setzt sich nicht nur für eben diese Themen ein, sondern gewährt auch einen Einblick in ihr Leben als Nationalspielerin der USA und zeigt auf, wie groß die Unterschiede zum Männerfußball sind - obwohl die Frauen im Fußball in den USA wesentlich erfolgreicher sind als die Männer. Die Biografie besticht durch die persönlichen Erlebnisse der Autorin, gleichzeitig spricht sie aber auch wichtige Themen an und zeigt ihren Standpunkt als US-Bürgerin. Sehr spannende Einblicke, die wirklich intensiv diskutiert und aus mehreren Perspektiven beleuchtet werden, auch wenn es manchmal etwas redundant ist. Am Ende steht aber eine klare Message im Fokus: Du hast nur ein Leben - geh los und mach was draus. Der Schreibstil ist dabei flüssig, sehr nachbar und auf den Punkt formuliert. Ich habe abschließend 4 Sterne vergeben und kann diese Lektüre nur empfehlen, auch an jene, die so gar nichts mit Fußball am Hut haben - eben solche Menschen wie mich.

Lesen Sie weiter

Dieses Frau hat etwas zu sagen - wow, und wie!

Von: Gela

24.01.2021

Megan Rapinoe ist eine außergewöhnliche Profisportlerin, die den Frauenfußballsport wie keine andere in den Focus der Medien gerückt hat. Sie auf diese Rolle zu minimieren, wäre aber kleingeistig. Sie ist inspirierend, präsent, unbequem und polarisierend. Sie hat es verstanden, ihre Popularität zu nutzen, um auf unbequeme Gesellschaftsthemen aufmerksam zu machen. Ihre Biografie ist chronologisch aufgebaut und beginnt mit ihrer Fußballkarriere. Bewundernswert ist hier der Anteil ihrer Familie daran. Sowohl ihre Zwillingsschwester wie auch Megan wurden stark von der Familie unterstützt. Unzählige Fahrten mit dem Auto, Freizeitaufgabe und Engagement waren nötig, um den Mädchen ihren Traum zu ermöglichen. Jeder Satz sprüht nur so vor Energie, auch wenn ich kein Fußballfan bin, kann ich ihre Leidenschaft für diesen Sport verstehen und nachvollziehen. Bewundernswert ist, dass sie trotz ihrer sportlichen Erfolge alles gefährdet, als sie 2011 ihr öffentliches Coming-out hat. Obwohl einige ihrer Spieler-Kolleginnen auch lesbisch sind, bleiben sie lieber im Schatten, was ihr gutes Recht ist. Manchmal ist Megan Rapinoe sicherlich auch über das Ziel hinaus geschossen. Ihre leidenschaftliche Art und ihre spontane Reaktionen kommen nicht immer gut an. Es hindert sie aber nicht daran, sich stetig für die Rechte der LGBTQ-Community (Abkürzung für Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender und queere Personen) einzusetzen. Sie versteht es, ihre Berühmtheit für Ansprüche von Minderheiten einzusetzen. Ihr Engagement für Black Lives Matter 2016 hat ihr dann doch viele Schwierigkeiten im Sport bereitet. Sie durfte nicht mehr am Training der Nationalmannschaft teilnehmen, wurde von Trainern und Sponsoren gemieden. Dennoch ging sie bei der Nationalhymne auf die Knie, um Verbundenheit mit dem NFL-Spieler Colin Kaepernick zu teilen. Anders als er konnte Megan Rapinoe weiter als Spielerin aktiv bleiben und sich selbstverständlich unablässig für Ungerechtigkeiten einsetzen. Die Gleichbezahlung von Fußballnationalspielern ist ein weiteres Thema. Ungeheuerlich mit was für einem vergleichsweise niedrigen Taschengeld sich die weitaus erfolgreicheren Frauen gegenüber den Männern abfinden sollten. Legendär ist ihre Weigerung, nach einem Sieg der WM 2019 einer Einladung ins Weiße Haus zu folgen. Ihre Einblicke in ihr Privatleben sind sehr persönlich und offen. Ob es die Beziehung zu ihrer Schwester ist oder die Darstellung ihrer Beziehungen. Ihre Gefühle wirken authentisch und ungeschminkt und genau das macht die Attraktivität von Megan Rapinoe aus. Aktuell endet die Biografie im Frühjahr 2020 mit dem Beginn des Corona-Lockdowns. Ich bin sicher, wir werden noch viel von dieser starken Frau hören und es ist wünschenswert, wenn man sich ein Beispiel nimmt und offener für Themen außerhalb der persönlichen Komfortzone wird.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Megan Rapinoe ist die wohl bekannteste US-amerikanische Profifußballerin. Als Mitglied des Nationalteams war sie sowohl 2015 als auch 2019 maßgeblich am Gewinn der Fußballweltmeisterschaft beteiligt und holte 2012 die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in London. Seit 2018 führt sie die Nationalelf als Kapitänin aufs Feld. Sie wurde 2019 zur Weltfußballerin ernannt, erhielt im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft den Goldenen Schuh als Torschützenkönigin und wurde darüber hinaus zur besten Spielerin des Turniers gewählt.

Zur Autor*innenseite

Elke Link

Elke Link, geboren 1962 in Erlangen, hat in München und Canterbury studiert. Sie lebt in Berg am Starnberger See, wo sie zeitgenössische und klassische Literatur aus dem Englischen und Amerikanischen übersetzt. Für ihre Übersetzung des Romans „Silas Marner“ von George Eliot erhielt sie gemeinsam mit Sabine Roth 1997 den Bayerischen Kunstförderpreis in der Sparte Literatur.

Zur Übersetzer*innenseite

Andrea O'Brien

Andrea O'Brien, geboren 1967 in Wilhelmshaven, lebt und arbeitet in München. Sie übersetzt zeitgenössische britische, irische, australische und amerikanische Romane und ist außerdem als Dozentin für Literarisches Übersetzen tätig. Ihre Übersetzungen wurden schon vielfach ausgezeichnet, u.a. 2016 mit dem Arbeitsstipendium des Freistaats Bayern.

Zur Übersetzer*innenseite

Jan Schönherr

Jan Schönherr, geboren 1979 in Weingarten, lebt in München und übersetzt aus dem Englischen, Französischen und Italienischen. Für seine Übersetzungen wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. 2016 mit dem Bayerischen Kunstförderpreis in der Sparte Literatur.

Zur Übersetzer*innenseite

Pressestimmen

»Die Jeanne d’Arc des internationalen Fußballs – Energie hat sie für zwei Leben«

»Eine Heldengeschichte«

stern (05. Dezember 2020)

»Die Strahlkraft dieser Frau reicht weit über das Spielfeld hinaus, ebenso ihre Ambition.«

»Offen, hart, ehrlich«

Welt am Sonntag (29. November 2020)

»Fußballstar Megan Rapinoe: Lesbisch und laut und gegen Rassismus«

»Eine sehr politische, gesellschaftlich relevante und sehr aktuelle Biografie einer der größten Sportlerinnen der Welt, die uns mitfiebern und -fühlen lässt, uns zum Nachdenken anregt.«

»Erwarten Sie nicht die üblichen Plattitüden über harte Arbeit und Durchhaltevermögen. In 'One Life' geht es ebenso um Rapinoes politische Erweckung wie um ihre Sportkarriere.«

»Rapinoe ist nicht nur die Teamchefin der US-Mannschaft. Sie steht vor allem für das, was Amerika wirklich ausmacht – zum Ärger von Präsident Trump.«

»Megan Rapinoe spricht, und die Welt hört zu!«