Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Naturseifen selber machen für Gesicht, Körper, Haare, Zähne, Rasur. Für jeden Haut- und Haartyp. Ökologisch, nachhaltig, plastikfrei

Mit Rezepten für Haarseifen, Rasierseifen, Zahnpasta und Körperseifen

(2)
HardcoverNEU
7,99 [D] inkl. MwSt.
7,99 [A] | CHF 11,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Selbst gemachte Seife ist ökologisch sinnvoll und tut der Haut gut. Unter den 16 Rezepten für Körper, Gesicht und Haare findet sich für jeden Geschmack und jeden Hauttyp die geeignete Seife. Informationen über die Eigenschaften und die rückfettende Wirkung erleichtern die Auswahl und die Anpassung an individuelle Vorlieben und Bedürfnisse. Damit alles klappt, wird genau erklärt, welche Zutaten man braucht - NaOH (Ätznatron), destilliertes Wasser, Öle und Fette sowie verschiedene Zusatzstoffe -, wie sie verarbeitet werden und was man dabei beachten muss.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Französischen von Gesa Mattiesch
Originaltitel: Dot it Nature. Savon
Originalverlag: Rustica Editions
Mit Fotos von Olivier Pravert
Hardcover, Pappband, 80 Seiten, 15,0 x 21,0 cm
40 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-8094-4472-5
Erschienen am  26. July 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Kaufst du noch oder siedest du schon?

Von: wildkrautlissi

06.09.2021

Was gibt es schöneres als Freunde und Familie mit wohlriechenden und pflegenden Naturseifen zu beschenken? Seife sieden ist mein liebstes Hobby während der kalten Jahreszeit. Denn dann benötigt mein Garten nicht mehr so viel Zuneigung und ich kann dazu genügend Zeit aufbringen. Selberrühren liegt nicht nur voll im Trend sondern ist gleichermaßen eine wunderbare Methode um Plastik zu vermeiden und Ressourcen einzusparen. Das Cover des Buches „Naturseife selber machen“ zeigt wo die Reise, mit ein wenig Übung, hin führen soll. Selbstgemachte, pflegende und wohltuende Seifen ohne Palmöl. Autorin Amélie Boué brachte dieses Buch beim Bassermann-Verlag heraus. Das Buch enthält tolle Rezepte, für Seifen der unterschiedlichen Anwendungsbereiche. Es finden sich Seifenrezepte für Gesicht, Körper, Haare, Zähne & Rasur. Das Buch kann ich jedem ans Herz legen, der dieses wunderbare Hobby für sich erproben möchte. In meinen Augen ist es einfach unmöglich ohne solch einen Ratgeber zu starten. Denn, …Was ist Seife? …Welche Zutaten werden benötigt? & …was gibt es zu beachten bei Verwendung und Verarbeitung der ätzenden Natronlauge? Auf diese und einige weitere Fragen gibt es hier fachliche Antworten. Dieses Büchlein nimmt einen an die Hand, zeigt ausführlich und Schritt-für-Schritt wie sich wohlriechende Kostbarkeiten herstellen lassen. So gelingt der perfekte Start auf der Reise des Seife siedens.

Lesen Sie weiter

Ein informatives Buch für alle, die eine Seife selber machen möchten.

Von: Lesekaiser

29.08.2021

Inhalt: Das Buch umfasst 16 Rezepte von schwer bis leicht, mit denen man selber eine Seife herstellen kann. Am Anfang gibt es eine informative Erklärung über die wichtigsten Dinge, welche man über eine Seife und über deren Herstellung wissen muss. Danach folgt eine Anleitung, wie man ein eigenes Seifenrezept erstellen kann. Am Ende des Buches werden noch die wichtigsten Dinge erklärt und einige häufig gestellte Fragen beantwortet. Fazit: Ich habe vor zwei Jahren begonnen, meine eigenen Seifen herzustellen. Alles begann damit, dass ich einen Seifen-Kurs besucht hatte und vollkommen begeistert davon war. Für Anfänger ist das Buch definitiv empfehlenswert, da die Herstellung einer Seife nicht ganz ungefährlich ist. Vor allem der Umgang mit der Natronlauge (NaOH) ist äußerst gefährlich! Was mich an dem Buch, besser gesagt an den Rezepten etwas gestört hat, ist, dass bei vielen „exotische“ Zutaten benötig werden. Zum Beispiel erhält man Süßmandelöl, Ghassoul oder Borretschöl nicht in jedem Drogeriemarkt. Alles in allem gefiel mir das Buch ganz gut und ich würde es weiterempfehlen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Amélie Boué

Amélie Boué arbeitete jahrelang im Bereich Naturschutz, bevor sie 2010 das Seifesieden für sich entdeckte und einige Jahre später zu ihrem neuen Beruf machte. Ihre Seifenwerkstatt en Bullant befindet sich in der Charente-Maritime und ist im Internet vertreten.

Zur Autor*innenseite