Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Minus Drei - Die schönsten Abenteuer

Enthält: Minus Drei wünscht sich ein Haustier/Minus Drei und die laute Lucy/Minus Drei und der Zahlensalat

Mit Illustrationen von Ute Krause
Ab 5 Jahren
(2)
Hardcover
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Drei wunderbare Geschichten vom frechsten Dino der Urzeit

Dinosaurier-Junge Minus wünscht sich ein Haustier. Sogar mit einem Urfisch wäre er zufrieden! Doch seine Eltern sind strikt dagegen. Also entwickelt Minus einen Plan, wie er sich als weltbester Haustier-Kümmerer beweisen kann. Dabei geht so ziemlich alles schief, und Minus will schon aufgeben, als seine Eltern mit dem kleinen Urzeit-Mädchen Lucy nach Hause kommen ... Dieses liebenswert erzählte und großzügig illustrierte Vorlesebuch von Minus Drei und seiner Freundin Lucy enthält die Geschichten »Minus Drei wünscht sich ein Haustier«, »Minus Drei und die laute Lucy« und »Minus Drei und der Zahlensalat«.


Originaltitel: Minus Drei wünscht sich ein Haustier/ Minus Drei und die laute Lucy/ Minus Drei und der Zahlensalat
Originalverlag: cbj HC
Mit Illustrationen von Ute Krause
Hardcover, Pappband, 208 Seiten, 17,0 x 24,0 cm
Mit fbg. Illustrationen
ISBN: 978-3-570-17618-4
Erschienen am  22. July 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Aus dem Leben eines Dinosaurierkindes!

Von: Fernweh_nach_Zamonien

23.07.2021

Inhalt: Dieser Sammelband umfasst die ersten drei Abenteuer der Minus-Drei-Reihe: - Minus Drei wünscht sich ein Haustier - Minus Drei und die laute Lucy - Minus Drei und der Zahlensalat Illustrationen: Auf jeder Doppelseite findet sich mindestens eine farbenfrohe Illustration, um die Handlung aufzugreifen. Minus Drei, seine "Haustiere" und die anderen Dinosaurier sind zeichnerisch ebenso zauberhaft gestaltet wie die prähistorische Landschaft. Altersempfehlung: ab 5 Jahre zum Vorlesen oder für Erstleser (große Fibelschrift, kurze und einfache Sätze, kurze Kapitel) Mein Eindruck: Das Leben als Dinokind unterscheidet sich scheinbar kaum von dem der Menschenkinder ;-) Die Idee, dass auch Tiere gerne ein Haustier hätten und der Versuch Verantwortung zu übernehmen, werden unterhaltsam und mit viel Humor umgesetzt. Während sich Minus' erstes Abenteuer um den großen Haustierwunsch dreht, werden die Ereignisse in der zweiten Geschichte nahtlos weitererzählt. Der pfiffige Minus Drei hat seine kleine Freundin so ins Herz geschlossen, dass er nicht aufgibt. Und tatsächlich findet er - nach einigen Fehlschlägen - in der Tierschule die perfekte Lösung, die sogar seine Eltern überrascht. Die vertauschten Rollen werden in dieser Geschichte konsequent weitergeführt und sorgen für ein unterhaltsames (Vor-) Lesevergnügen. Das dritte Abenteuer widmet sich dem Thema Dyskalkulie, welches in Kinderbüchern weniger stark vertreten ist. Die Idee des Zahlensalats im Kopf wird wunderbar anschaulich und einfühlsam umgesetzt. Für Lacher sorgen Minus' Versuche mit allen möglichen Vorhaben die Hausaufgaben hinauszuschieben: Prokrastination vom Feinsten. Ein Schelm wer hier Parallelen zu sich selbst/seinem Kind zieht ;-) Die kleine Lucy aber zeigt Minus Drei nicht nur, dass Mathe gar nicht so kompliziert ist, sondern sogar Spaß machen kann. Kurzerhand wird mit Oliven, Würsten und Karotten gerechnet und die Angst vor Zahlen ist wie weggeblasen. Eine zauberhafte und pädagogisch wertvolle Mut-mach-Geschichte. Dinosaurier-Geschichten punkten bei der Zielgruppe sowieso, aber diese sind zudem spannend, lehrreich und irre lustig. Eine Leseempfehlung an alle Dinosaurier-Fans! Fazit: Ein wundervoller Sammelband mit drei spannenden, lustigen und zugleich lehrreichen Abenteuern. Humorvoll und mit Liebe zum Wort erzählt punkten die Geschichten zusätzlich durch einen sympathischen Protagonisten, sein pfiffiges Haustier und viele zauberhafte, farbenfrohe Zeichnungen. Die Geschichten sind zudem aufgrund der großen Schrift und der kurzen, einfachen Texte sehr gut für Leseanfänger geeignet.

Lesen Sie weiter

URgestein

Von: StMoonlight

14.09.2019

Minus-Drei ist ein Dinsosaurier-Junge. Kaum zu glauben, dass er (fast) die gleichen Wünsche und Probleme hat, wie ein Menschenjunge! Hier handelt es sich – wie der Titel bereits vermuten lässt – gleich um drei Abenteuer in einem Band: Minus Drei… ...wünscht sich ein Haustier Wie so viele Kinder wünscht auch Minus-Drei sich ein Haustier. Die Mama ist allerdings dagegen, denn die Arbeit würde eh nur an ihr hängen bleiben. Davon ist sie überzeugt! Doch Minus-Drei hat da schon eine Idee sie vom Gegenteil zu überzeugen: Er verteilt beschriebene Blätter, auf denen er das Sitten von Tieren anbietet. Allerdings hatte der junge Dino da noch keine Ahnung WIE viel Arbeit so ein Haustier machen kann... ...und die laute Lucy Minus-Drei hat endlich einen Spielgefährten: Einen kleinen Urzeitmenschen. Und Lucy kann super gut Geräusche nachmachen: Vom Urvogel über einen Orkan bis hin zu einem Gewitter. - Und das RICHTIG laut. Mama findet das jedoch gar nicht toll und stellt ihren Sohn vor ein Ultimatum: Entweder Lucy lernt zu schweigen oder sie muss weg… ...und der Zahlensalat Minus-Drei mag die Schule. Nur Mathematik, damit kommt er so gar nicht klar. Und an diesem Tag hat er in dem Fach auch noch Hausaufgaben und zu allem Überfluss wird am nächsten Tag auch noch ein Test geschrieben. Die Eltern sind im Laden und können nicht helfen. Doch zum Glück gibt es Lucy, die eine wirklich schmackhafte Idee hat… Allesamt wirklich schöne Geschichten, die so (oder zumindest so ähnlich) bei Menschenkindern vorkommen könnten. Kleines Manko ist für Haustier Lucy, denn Dinosaurier und Urzeitmenschen sind wohl eher nicht aufeinander getroffen. Dieses führt eventuell zu falschem „Wissen“ bzw. Verknüpfungen bei den Zuhörern und besonders bei Kinderbüchern finde ich fachlich richtige Aussagen sehr wichtig. Das Lesealter liegt bei etwa 5 Jahren. Das finde ich ein gutes Alter, denn der Text ist leicht geschrieben und kurz genug, damit den Kleinen beim Zuhören nicht langweilig wird. Dazu gibt es viele tolle, große und detailreiche Bilder zu sehen. Immer passend zum Text. Selbst wer noch nicht selbst lesen kann, wird an diesem Buch sicher seine Freude haben.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ute Krause, 1960 geboren, wuchs in der Türkei, Nigeria, Indien und den USA auf. An der Berliner Kunsthochschule studierte sie Visuelle Kommunikation, in München Film und Fernsehspiel. Sie ist als Schriftstellerin, Illustratorin, Drehbuchautorin und Regisseurin erfolgreich. Ihre Bilder- und Kinderbücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und für das Fernsehen verfilmt. Ute Krause wurde u.a. von der Stiftung Buchkunst und mit dem Ver.di-Literaturpreis ausgezeichnet und für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

© Random House/Isabelle Grubert
Ute Krause

Weitere Bücher der Autorin