Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Jeffrey Kastenmüller

Ich bin ein Fehler, und ich liebe es

Der etwas andere Weg zu echter Selbstliebe

HardcoverNEU
18,00 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 25,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Sich selbst zu lieben sollte eigentlich ganz einfach sein – doch stattdessen konzentrieren wir uns meistens nur auf das, was mit uns und unserem Leben nicht stimmt. »Ich bin nicht gut genug«, »Ich bin falsch, so wie ich bin« – solche tief in uns verankerten negativen Glaubenssätze lassen uns leiden, machen uns klein, verhindern unsere Selbstentfaltung und unser persönliches Glück.
Jeffrey Kastenmüller eröffnet einen ebenso ungewöhnlichen wie wirksamen Weg, damit wir uns endlich aus vollem Herzen so annehmen können, wie wir sind. Im Zentrum steht die radikal ehrliche Begegnung mit unseren Selbstzweifeln und Selbstverurteilungen. Wenn wir lernen, vermeintliche Schattenseiten als Teil unseres Wesens zu umarmen, anstatt sie ständig verdrängen oder »überschreiben« zu wollen, verwandeln sie sich zu unschätzbar wichtigen Helfern, die uns zu echter Selbstliebe führen.
Aufrüttelnd, motivierend und am Beispiel seiner eigenen Lebenserfahrungen zeigt Jeffrey Kastenmüller, wie wir diesen inneren Wandlungsprozess in Gang bringen, der unsere Selbstwahrnehmung und damit unser ganzes Leben grundlegend zum Positiven verändert.


ORIGINALAUSGABE
Hardcover, Pappband, 256 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7787-9311-4
Erschienen am  18. October 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Ich habe das Buch fertig und ich liebe es

Von: Nanjoukun

23.11.2021

Dieses Buch zu bewerten fällt mir glaub ich von allen Büchern bisher am schwersten. Ich hoffe ich kann meine wirren Gedanken zu dem Buch verständlich rüberbringen. Als ich das Buch angefangen habe zu lesen, gab es oft Sachen die beschrieben wurden, die mir ziemlich bekannt vorkamen. Als es dann aber zu den Übungen kam merkte ich, dass das alles doch nicht so auf mich zutrifft und es bei mir generell sehr anders ist. Je weiter ich laß und umso mehr Übungen kamen, mit denen ich nichts anfangen konnte, desto frustrierter wurde ich. Trotzdem fand ich das Buch irgendwie klasse. Denn wenn man mal beiseitelässt, dass es mir eigentlich bei einigen Problemchen weiterhelfen sollte, so ist es dennoch eine sehr gute Unterhaltung und toll geschrieben. Also laß ich weiter. Ich merkte, dass ich mittlerweile schon weit über der Hälfte angelangt war und ich konnte immer noch nicht wirklich etwas für mich mitnehmen. Das nächste Kapitel fing ähnlich an wie die anderen. Ich konnte mich diesmal jedoch etwas mehr mit dem geschriebenen identifizieren. Und als die Übung kam, war es wie ein Befreiungsschlag für mich, denn diesmal passte alles von Anfang bis Ende. Die Übungen und deren Sinn, ergab auch mal für mich und meine Problemchen Sinn. Die geschriebenen Worte haben mich so bis ins Herz getroffen, dass mir beim Lesen Tränen über die Wangen liefen. Ich weiß selbst nicht so genau weshalb das so war. War es das Problem, welches genau meines war? Oder war es die Tatsache, dass mir das Buch endlich etwas gab, mit dem ich wirklich arbeiten konnte? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht, aber ich freute mich darauf weiter zu lesen und war beinahe traurig, da ich fast am Ende angelangt war. Zum Ende hin, gab es noch einige Sachen die mir weiterhelfen könnten. Wie auch schon bei dem Meditationsbuch kann ich erst nach ein paar Wochen oder Monaten sagen, ob mir die Tipps und Übungen wirklich weitergeholfen haben, allerdings finde ich sie ziemlich vielversprechend. Mein Fazit sieht daher auch aus wie folgt: Dieses Buch ist etwas für jeden der etwas in seinem Leben ändern möchte. Auch wenn vielleicht nicht alle Übungen und Tipps zu einem passen, so regt das Buch dennoch dazu an, über sich und sein Inneres nachzudenken und alleine das könnte einigen schon helfen, die Inneren Dämonen zu erkennen und vielleicht auch mit ihnen zu leben. Ich sage bewusst nicht, dass man lernt sie zu bekämpfen, da dies nicht der Fall sein wird. Wenn ich allerdings weiter ausholen würde, gäbe es zu viele Spoiler. Das heißt dann wohl, dass ihr es selber lesen müsst.

Lesen Sie weiter

Interessantes Buch, regt zum Nachdenken an

Von: Judith

23.11.2021

In der Zeit als Testleserin konnte ich das Buch noch nicht zuende lesen, da dies einfach keine Lektüre zum schnell Lesen ist! Es ist sehr einfühlsam geschrieben und kommt überhaupt nicht besserwisserisch oder ähnliches rüber. Es gibt kurze Alltagssituationen des Autors, die von verschiedenen Seiten beleuchtet werden und zum Nachdenken anregen. Grundsätzlich finde ich es sehr gut geschrieben, da nicht die perfekte "Musterlösung" für Selbstliebe geliefert wird. Es geht eher darum seinen eigenen Weg zu finden, durch kritisches Hinterfragen von dem eigenen Verhalten und dem seiner Umgebung.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jeffrey Kastenmüller ist einer der bekanntesten Coaches für Persönlichkeitsentwicklung im deutschsprachigen Raum. Seit über zehn Jahren unterstützt er Menschen darin, ihr verborgenes Potenzial zu entdecken, freizulegen und zu leben. Seine dynamische Mischung aus tiefgreifender Bewusstseins- und Körperarbeit, Meditationstechniken, Musik und Bewegung entfesselt ganz neue, faszinierende Möglichkeiten des ganzheitlichen Coachings. Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin, der SPIEGEL-Bestsellerautorin Bahar Yilmaz, entwickelt Jeffrey Kastenmüller Erlebnis-Workshops wie Empower Yourself, die von Tausenden Teilnehmer*innen besucht und begeistert weiterempfohlen werden.

Zur Autor*innenseite