Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Mary Higgins Clark, Alafair Burke

Gebrochen ist dein Herz

Thriller

(7)
Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Es sollte der schönste Tag ihres Lebens werden ...

Vor Jahren wurde Laurie Morans geliebter erster Mann kaltblütig erschossen. Nun traut sie sich endlich wieder vor den Altar. Alles scheint perfekt. Doch dann verschwindet der zehnjährige Neffe ihres Verlobten Alex Buckley spurlos. Schnell erhärtet sich der Verdacht, dass er entführt wurde. Johnny ist adoptiert – könnten seine leiblichen Eltern etwas damit zu tun haben? Lauries Vater, ehemaliger Vize-Chef der New Yorker Polizei, verdächtigt wiederum einen verurteilten Mörder, den er vor 18 Jahren ins Gefängnis gebracht hat, und der dafür Rache schwor ...


Aus dem Amerikanischen von Karl-Heinz Ebnet
Originaltitel: Piece of my Heart
Originalverlag: Simon & Schuster
Hardcover mit Schutzumschlag, 368 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-27369-6
Erschienen am  01. November 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Kindesentführung vs. Hochzeit

Von: Linda liest

17.02.2022

Laurie produziert <<Unter Verdacht>>, eine Sendung in der ungelöste Fälle neu aufgerollt werden. Vor Jahren wurde sie plötzlich zur Witwe, als ihr Mann Greg vor den Augen ihres gemeinsamen Sohnes Timmy ermordet wurde. Sie hat geglaubt, sie würde nie wieder glücklich werden. Hätte kein Recht auf Glück. Doch seit Alex in ihr Leben getreten ist, verspürt sie wieder Glück. Jetzt wollen sie sogar heiraten, sie könnte kaum glücklicher sein. Als die Hochzeit bevorsteht, ihre Familien anreisen und sie eine schöne Zeit verbringen, passiert etwas unvorstellbar Schreckliches. Alex Neffe Johnny verschwindet beim Spielen … Ich habe schon einige Bücher der Laurie-Moran-Serie gelesen und sie bisher alle geliebt. Die Protagonistin Laurie ist einfach sympathisch, intelligent und folgt ihrem Instinkt. Nichts spricht dagegen mehrere Geschichten über sie zu lesen. Vieles spricht sogar dafür. Als Leser erlebt man bei Werken der Reihe nicht nur einen spannenden Kriminalfall, sondern auch viel Privates des Charakters. Dieser Mix ist es, was den Reiz ausmacht. Im Fokus der Geschichte steht Kindesentführung, ein Thema, das wohl an fast niemanden emotionslos vorbeigeht. Der Neffe von Alex verschwindet beim Spielen spurlos. Viele Indizien, die unterschiedliche Interpretationen und verschiedene Ermittlungsrichtungen zulassen, stechen hervor. Schnell ergibt sich auch ein Zusammenhang zu einem ehemaligen Fall von Laurie’s Vater, dem ehemaligen Vize-Chef der Polizei. Doch inwiefern dieser zutreffend ist, bleibt lange offen. Die Emotionen der Eltern des verschwundenen Jungen nehmen einen automatisch mit. Man leidet mit ihnen, man bangt und hofft. Bis zum Schluss. Obwohl ich schnell eine Vorahnung hatte, wer hinter der Entführung steckt, ist es spannend geblieben. Selbst dann noch, als sich meine Vorahnung bestätigt hat. Die zwei Autorinnen schaffen es zwar nicht durch Überraschung zu punkten, dafür aber durch die Umsetzung der Story. Sie beschreiben auf faszinierend fesselnde Weise, wie alles zusammenhängt und schaffen es so hervorragend zu unterhalten. Alles in allem kann ich also auch den siebten Teil der Laurie-Moran-Reihe nur empfehlen. Ein spannender Thriller für zwischendurch, der erstklassig unterhält.

Lesen Sie weiter

Hochzeit mit Hindernissen

Von: mimitatis_buecherkiste

04.02.2022

Endlich ist es soweit und Laurie Morans Hochzeit mit Alex Buckley steht nichts mehr im Wege. Vor der Hochzeit wollen die Verlobten mit ihren engsten Verwandten ein paar schöne Tage am Meer erleben, als Johnny, der siebenjährige Neffe von Alex, spurlos verschwindet. Schnell ist klar, dass der Junge entführt wurde. Lauries Vater Leo ist überzeugt davon, dass ein verurteilter Mörder, der gerade alles daran setzt, aus dem Gefängnis zu kommen und behauptet, Leo hätte ihn seinerzeit mittels einer Lüge ins Gefängnis gebracht, dafür verantwortlich sein muss. Er befürchtet, durch Johnnys Entführung würde man ihn erpressen wollen, seine Aussage zu ändern. Dies ist der siebte Teil der Reihe um Laurie Moran und im Hinblick auf den Tod der wunderbaren Autorin Mary Higgins Clark bedauerlicherweise wohl der letzte, an dem sie mitgewirkt hat. Das Buch fängt ganz gemächlich an und plätschert anfangs fast vor sich hin, bis die Geschichte dann plötzlich total packend wird. Die Spannung steigert sich immer mehr und im letzten Drittel war ich mehrmals versucht, vorzublättern, weil ich es kaum noch ausgehalten habe! Ich bin mehrfach auf falsche Fährten geschickt worden, habe versucht, zu raten, was passiert sein könnte, aber tatsächlich bin ich nicht auf diese Auflösung gekommen. Auch wenn die Story das ein oder andere mal ins kitschige abrutscht, wie es in allen Teilen der Reihe der Fall ist, mochte ich es, einfach weil es passt. Ich kann kaum glauben, dass die Reihe nun zu Ende sein soll. Danke für spannende und tolle Lesestunden. Von mir gibt es fünf Sterne und eine Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Mary Higgins Clark (1927–2020), geboren in New York, lebte und arbeitete in Saddle River, New Jersey. Sie zählt zu den erfolgreichsten Thrillerautorinnen weltweit. Mit ihren Büchern führte Mary Higgins Clark regelmäßig die internationalen Bestsellerlisten an und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den begehrten »Edgar Award«.

Alafair Burke war lange als Deputy District Attorney tätig. Ihr Beruf inspirierte sie dazu, Kriminalromane zu schreiben, u.a. die New-York-Times-Bestsellerserie um Ellie Hatcher. Sie ist die Tochter von James Lee Burke und lebt in New York.

Zur Autor*innenseite

Alafair Burke

Alafair Burke ist Dozentin für Strafrecht an der Hofstra Law School. Sie war lange als Deputy District Attorney tätig. Ihr Beruf inspirierte sie dazu, Kriminalromane zu schreiben, u.a. die New-York-Times-Bestsellerserie um Ellie Hatcher. Sie ist die Tochter von James Lee Burke und lebt in New York. Für Dennis Lehane zählt sie zu den »besten jungen Krimischriftstellern«.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autoren