Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Frida

Roman

(8)
Hardcover
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein mitreißender Roman über einen Wendepunkt in Frida Kahlos Leben – ihre Zeit in New York und Paris.

Schillernd, charismatisch, spektakulär: So präsentiert sich Frida Kahlo, als sie 1938 in New York ankommt. Ihre Ehe mit Diego Rivera ist an einem Tiefpunkt, doch sie ist fest entschlossen, ihren Lebenshunger in der Metropole zu stillen. Und es scheint ihr alles zu gelingen: Die erste Einzelausstellung ihres Lebens wird ein Triumph, sie schart Freunde und Bewunderer um sich und genießt es, Affären einzugehen – so auch mit dem Fotografen Nickolas Muray, für den sie schon seit langem tiefe Gefühle hegt. In diesen Monaten, die Frida Kahlo nach New York, Paris und schließlich zurück in ihre Heimat Mexiko führen, erobert sie Neuland und folgt unbeirrbar ihrem Weg – als Künstlerin und als Liebende.

Frida Kahlo – Ikone und Kultfigur mit einer riesigen Fangemeinde!


ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 416 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-31559-8
Erschienen am  31. August 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Horner Buchhandlung

Von: Julia Retzlaff aus Bremen

25.02.2021

Vielen Dank für das Leseexemplar von „Frida” von Maren Gottschalk. Ich habe es unglaublich gerne gelesen und finde auch, dass dieser biografische Roman wunderbar spannend und gut erzählt ist. Maren Gottschalk hat sich einen sehr interessanten Punkt in Frida Kahlos Leben auserwählt und mit ihrer eigenen Erzählstimme verknüpft. Danke für dieses tolle Leseerlebnis.

Lesen Sie weiter

Ein fesselnder biographischer Roman,

Von: lenislesestunden,

30.01.2021

Ich muss gestehen, vor diesem Buch habe ich mich noch nie bewusst mit Frida Kahlo und ihrer Kunst auseinandergesetzt. Und ich hätte mir keinen besseren Einstieg wünschen können als “Frida” von Maren Gottschalk. Der Roman beleuchtet hauptsächlich die Jahre 1938 bis 1940, in denen sie sich viel in New York und Paris aufhielt. Es gibt aber auch einige Rückblenden in Fridas Jugend, insbesondere zu ihrem schweren Unfall und dessen Folgen, die den Rest ihres Lebens prägten. Im Vordergrund stehen außerdem die Beziehungen zu den zwei Männern, die ihr Leben wohl am stärksten beeinflussten haben: Ihr Mann Diego Rivera, der auch Künstler war, sowie der Fotograf Nick Muray, mit dem sie ebenfalls eine tiefe Liebe verband. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen, weil das Buch durch die unterschiedlichen Zeitebenen, immer wieder eingestreute Briefe und konkrete Beschreibungen und Erklärungen ihrer Bilder unheimlich abwechslungsreich war. Auch wenn hier eigentlich nur ein kurzer Teil ihres Lebens beleuchtet wird, konnte ich mir Frida als Person sehr gut vorstellen und bin jetzt eigentlich nur noch neugieriger als vorher - als nächstes brauche ich dann wohl einen Bildband, um mir all ihre Werke nochmal ganz genau anzuschauen. Wenn ihr biographische Romane mögt und euch für Kunst und Geschichte interessiert, dann kann ich euch “Frida” nur empfehlen.,

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Maren Gottschalk wurde 1962 in Leverkusen geboren. Sie studierte in München Geschichte und Politik und promovierte über Geschichtsschreibung. Seit 1991 schreibt sie Beiträge für die WDR-Radiosendung ZeitZeichen und verfasst daneben Biographien und Romane. Sie lebt in Leverkusen und arbeitet in Köln.

Zur Autor*innenseite

Events

07. Mai 2021

Lesung und Gespräch

19:00 Uhr | Lesungen
Maren Gottschalk
Frida