Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Katharina Weiss-Tuider

Expedition Polarstern - Dem Klimawandel auf der Spur

Mit zahlreichen Farbillustrationen und Fotos. Wissensbuch des Jahres 2021

Mit Illustrationen von Christian Schneider
Ab 10 Jahren
Hardcover
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ausgezeichnet als Wissensbuch des Jahres 2021: Eine Forschungsreise ins Herz der Arktis

Es ist die größte Arktisexpedition unserer Zeit: Ein Jahr lang driftet der deutsche Forschungseisbrecher »Polarstern« angedockt an eine Eisscholle durch das Nordpolarmeer. An Bord ist das internationale MOSAiC-Forscherteam, das sich aus über 600 Crewmitgliedern, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus über 20 Nationen zusammensetzt. Im Wettlauf mit der hereinbrechenden Polarnacht errichtet das Team mitten auf dem Meereis ein Forschungscamp, um wertvolle Daten zu sammeln. Die Forscherinnen und Forscher aus aller Welt wollen herausfinden, wie sich die dramatischen Veränderungen in der Arktis auf das Weltklima auswirken. Denn die Polarregion gilt als Klimaküche: Was hier passiert, hat großen Einfluss auf den Rest der Erde. Und nirgendwo sonst erwärmt sie sich schneller. Doch wie ist Forschung in extremer Kälte und monatelanger Dunkelheit fernab jeder Zivilisation überhaupt möglich? »Expedition Polarstern« berichtet von den Menschen an Bord, dem Abenteuer der Jahrhundert-Expedition und den historischen Vorbildern. Zudem werden wichtige Infos zur Entstehung des Klimas und dem Leben in der Arktis gegeben, und es wird erklärt, was jeder Einzelne von uns tun kann, um die Zukunft der Erde – unsere Zukunft – ein bisschen besser zu machen und den Klimawandel aufzuhalten.

Ebenso lieferbar:

Expeditionsbericht

Markus Rex, Eingeforen am Nordpol (C. Bertelsmann), 978-3-570-10414-9

Bildband

Sebastian Grote & Katharina Weiss-Tuider, Expedition Arktis (Prestel), 978-3-7913-8669-0

»Ein toll gestaltetes Kindersachbuch, das perfekt zum Umweltbewusstsein der neuen Generation passt!«

TOYS über »Expedition Polarstern« (05. February 2021)

ORIGINALAUSGABE
Mit Illustrationen von Christian Schneider
Hardcover, Pappband, 128 Seiten, 24,0 x 32,0 cm
Mit fbg. Illustrationen u. Fotos
ISBN: 978-3-570-17814-0
Erschienen am  22. March 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Wunderschön illustriertes Wissen

Von: in.libris.futura

19.08.2021

Mir liegt der Klimaschutz als Papa zweier Kinder besonders am Herzen. Dieses Buch erklärt die Auswirkungen auf die Polarregionen und die Wetterphänomene der Erde. Mit schönen Illustrationen, die mit etlichen Erklärungen, Zitaten und Berichten versehen sind, erinnert das große Buch an ein sehr schönes und auch für Erwachsene hervorragend geeignetes Was-ist-Was-Buch. Die einmalige Expiditionsreise der Polarstern, die sich im Eis festfrieren ließ und so dem Weg des Eises folgte, ist mindestens so beeindruckend wie erkenntnisreich. Diese Erkenntnisse so knapp, gleichzeitig fundiert und leicht verständlich zu vermitteln ist eine echte Kunst. Die wunderschönen Illustrationen tun ihr Übriges, das Buch als ein phänomenales Erklärbuch für jung & alt mit dem wichtigsten Inhalt unserer Zeit zu bezeichnen!

Lesen Sie weiter

Genial und sehr informativ

Von: Legend of bookworm

15.08.2021

Ich habe jetzt wirklich etwas gebaucht, bis ich dieses Buch beendet habe, weil ich mir wirklich intensiv Zeit dafür nehmen wollte. Das Thema Klimawandel liegt mir sehr am Herzen und deswegen fand ich die Story von der Polarstern direkt interessant. Das Buch erzählt nicht nur von einem spannenden Abenteuer, sondern klärt auch auf wie wichtig es ist etwas für unser Klima zu tun. Außerdem zeigt es die verheerenden Auswirkungen des Klimawandels in der Arktis. Das Buch selbst ist aufgeteilt in mehrere Teile. Zum Anfang erfährt man viel über das Schiff „Die Polarstern“, die geplante Expedition, das Ziel der Foscher*innen, das Team und dessen Ausrüstung. Hier merkt man direkt, wie lange und genau diese Expedition geplant wurde und wie wichtig sie für die Forscher*innen, aber auch für die gesamte Menschheit ist. Anschließend bekommt man einen kleinen Einblick in die Vergangenheit und die Versuche die schon Mal unternommen worden sind, um das Eis der Arktis zu durchqueren und zu diesen Forschungsergebnissen zu kommen. Es ist schon beeindruckend, was das Expeditionsteam dort geschafft hat. Nachdem man alle wichtigen Informationen über die Expedition hat, erfährt man die Ergebnisse der einzelnen Forscherteams und somit bekommt man als Leser einen Einblick in den Ozean, in das Eis, in die Atmosphäre und in die Ökologie. Ich war erschrocken, wie schlimm sich die Arktis in den vergangenen Jahren entwickelt hat und das Buch hat mir meine Augen nochmal mehr geöffnet. Es ist jetzt an der Zeit was zu ändern! Und keinen Augenblick später! Wie man das am besten machen kann erfährt man auch noch etwas zum Ende des Buches. Zusammenfassend fühle ich mich unglaublich gut, über die Situation in der Arktis informiert und das Wissen wird mir noch lange im Kopf bleiben, weil mich das Buch so nachdenklich zurückgelassen hat. Ein wirklich beeindruckendes Sachbuch und nebenbei mit tollen Aufnahmen und witzigen Einträgen aus dem Expeditionstagebuch. Auf der Polarstern gab es schon die ein oder andere witzige Regelung.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Katharina Weiss-Tuider arbeitet als Managerin für Kommunikation und Medien für die MOSAiC-Expedition am Alfred-Wegener-Institut in Potsdam. Während der Expedition koordinierte sie die Medienarbeit an Bord. Sie promovierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München im Bereich Literatur und Medien und schreibt seit Langem als freie Autorin zu Themen wie Umwelt- und Klimaschutz sowie Landwirtschaft und Ernährung. Katharina Weiss-Tuider lebt mit ihrem Mann in Berlin.

Zur Autor*innenseite

Christian Schneider, 1978 in Darmstadt geboren, studierte an der HAW Hamburg Illustration. Hier entdeckte er, dass er sich am wohlsten in der kolorierten Bleistiftzeichnung fühlt. Die Erkenntnis, dass sein Lieblingsthema die Natur mit ihren vielen Facetten ist, kam hingegen schon sehr viel früher und spiegelt sich in seinen Arbeiten als freischaffender Illustrator für die Büchergilde Gutenberg, Mare, Goldmann oder Gruhner+Jahr wieder. Immer auf der Suche nach neuen Naturbegegnungen, freut er sich im Berliner Großstadtdschungel besonders über die Füchse in seiner Nachbarschaft, die dem abendlichen Spaziergang einen Hauch von Wildnis verleihen.

Zur Illustrator*innenseite

Pressestimmen

»Nicht nur Text, sondern auch ganz viele schöne Bilder und man kriegt wirklich sehr sehr viel mit über die Expedition und die ganzen Klimazusammenhänge«

WDR KiRaKa (25. March 2021)

»Kindersachbuch mit vielen Infos, tollen Zeichnungen und Fotos rund um die Expedition«

WDR KiRaKa (25. March 2021)

»Was ich schon fand im Buch, sind die kleinen Details.«

»Besonders spannend.«

Bremen 4 über »Expedition Polarstern« (16. May 2021)

»Zusammen mit einem gut abgestimmten Text, […] eingebettet in ein abwechslungsreiches Layout, ist dieses Sachbuch nicht nur für künftige Forscher*innen ein echter Appetithappen.«

Eselsohr über »Expedition Polarstern« (01. May 2021)

»Junge Leser haben fast den Eindruck, bei der Reise dabei zu sein und mitzuforschen. Ein tolles Sachbuch zu einem hochaktuellen Thema.«

Neue Presse über »Expedition Polarstern« (15. April 2021)

»Spannend und anschaulich erzählt […]. Grafisch attraktiv gestaltet und mit tollen Zeichnungen.«

buchjournal kids über »Expedition Polarstern« (09. April 2021)

»In diesem beeindruckenden Buch erfahrt ihr auf tollen Bildern und in verständlichen Erklärungen alles, was diese Forschungsreise so spannend und wichtig macht.«

Der Tagesspiegel über »Expedition Polarstern« (24. April 2021)

»Das Buch ist wichtiger Beitrag zur Klimadebatte und nicht nur für junge Leser hochinteressant.«

Münchner Merkur über »Expedition Polarstern« (18. May 2021)

»Eisig spannend.«

Greenpeace-Magazin über »Expedition Polarstern« (02. June 2021)

»In ihrem Buch erklärt sie deshalb nicht nur die Zusammenhänge der Klimaerwärmung, sondern auch, wie jedes Kind und jeder Jugendliche zum Arktis-Retter werden kann.«

Donau Zeitung über »Expedition Polarstern« (30. March 2021)

»Must-have für alle, die sich mit dem Klimawandel beschäftigen möchten.«

Ludwigsburger Wochenblatt über »Expedition Polarstern« (25. March 2021)

»Durch seine abwechslungsreiche Gestaltung gelingt es dem Buch, Kinder ab 10 Jahren zu fesseln und ihnen Forschungsthemen sowie die Bedeutung des Naturraums Arktis nahezubringen.«

P.M. über »Expedition Polarstern« (14. May 2021)

»Beim Leser entsteht fast der Eindruck, bei der Expedition dabei zu sein.«

Nordsee-Zeitung über »Expedition Polarstern« (11. May 2021)

»Spannend und anschaulich.«

Kronen Zeitung über »Expedition Polarstern« (03. May 2021)

»In einfacher Sprache, ansprechenden Bildern und leicht verständlichen Grafiken.«

»Ebenso bilder- wie lehrreich.«

Allgemeine Laber-Zeitung über »Expedition Polarstern« (22. May 2021)

»Ein Buch, das junge Menschen für Wissenschaft begeistert und ein ›Must-Read‹ für alle, die verstehen wollen, wie in der Natur alles miteinander zusammenhängt.«

Weitere Bücher der Autorin