Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Danielle McLaughlin

Dinosaurier auf anderen Planeten

Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine junge Frau lernt ihren Mann ganz neu kennen, als sie zum ersten Mal seine Heimat an der nordirischen Küste besuchen; eine Mutter will verstehen, warum ihr kleiner Sohn so besessen ist von Tierknochen und der Apokalypse … In diesen Geschichten ist die Welt ebenso schön wie fremd. Männer und Frauen, Alt und Jung bewegen sich durchs Leben, wie ein Tourist ein fernes Land erkundet: aufmerksam, mit einer Mischung aus Staunen und Misstrauen. Sie leben in ständiger Gefahr, missverstanden, verletzt oder abgelehnt zu werden, und wollen doch nur begreifen, wer sie sind, in welcher Welt sie leben.

»Es ist beeindruckend, wie Danielle McLaughlin es schafft, in diesen elf Geschichen die Besonderheit der einen oder anderen Erzählung zu akzentuieren.«

Christoph Bartmann / Süddeutsche Zeitung (16. March 2021)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Silvia Morawetz
Originaltitel: Dinosaurs on Other Planets
Originalverlag: John Murray General Publishing Division
Hardcover mit Schutzumschlag, 256 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-630-87492-0
Erschienen am  22. February 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Nordirland, Irland

Rezensionen

Packende Kurzgeschichten

Von: Buechermadl

13.03.2022

Klappentext So wie die irische Autorin Danielle McLaughlin in diesen Erzählungen, die sich meist außerhalb des Großstadtlebens abspielen, in Kleinstädten und ländlichen Gegenden, von Cork bis Donegal. Ihre Charaktere wundern sich manchmal, wie ihr Leben derart schieflaufen konnte, und sie beschreibt ihren Schrecken, ihr Erstaunen und letztlich ihren veränderlichen, unsicheren Platz im Universum. Cover Das Cover ist sehr ansprechend, die Farben sind passend aufeinander abgestimmt und es macht sofort Lust, das Buch zu lesen. Schreibstil Der Schreibstil ist angenehm leicht, aber trotzdem packend und fesselnd. Inhalt/Rezension Das Buch umfasst elf sehr unterschiedliche Kurzgeschichten. Jede Geschichte handelt von einem anderen Thema, der Aufbau ist aber sehr ähnlich. Man spürt beim Lesen eine spannenden Sog. Das Ende bleibt aber meist offen und wird nicht auserzählt. Das war am Anfang etwas schwierig für mich, doch nach kurzer Zeit hat es mich wirklich gepackt. Die einzelnen Protagonisten waren für mich greifbar und ich konnte mich schnell in sie hinein versetzen und habe mit ihnen mitgefiebert. Die Schicksale der Personen haben mich zum Teil sehr berührt. Eigentlich lese ich Kurzgeschichten immer mal zwischen rein, aber dieses Buch habe ich in einem Rutsch gelesen. Fazit Ich bin begeistert und kann das Buch jedem empfehlen, der gerne Kurzgeschichten liest. Zum Buch Verlag: Luchterhand Autorin: Danielle McLaughlin Buchlänge: 254 Seiten

Lesen Sie weiter

Speziell, aber gut

Von: Sallys Books

28.10.2021

Dieses Buch beinhaltet 11 Kurzgeschichten, die einen ganz eigenen und sehr atmosphärischen Schreibstil haben. Ich persönlich finde nicht das es Kurzgeschichten sind, sondern eher Momentaufnahmen, aber ich habe es geliebt. Die Geschichten haben etwas ganz spezielles und wirkten auf mich wie aus einem alten Film. Die Titelgebende Geschichte findet man ganz zum Schluss, diese fand ich nicht ganz so stark, wie andere, dennoch war sie nicht schlecht. Von dieser Autorin würde ich gerne noch viel mehr lesen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Danielle McLaughlin hat als Rechtsanwältin praktiziert, bevor sie mit 40 Jahren zu schreiben begann. Ihre Geschichten wurden in The New Yorker, The Irish Times, The Stinging Fly und verschiedenen Anthologien veröffentlicht, sie gewann u.a. die William Trevor/Elizabeth Bowen International Short Story Competition und den Willesden Herald International Short Story Prize. Ihr Erzählungsband »Dinosaurier auf anderen Planeten« kam 2015 auf die Shortlist der Irish Book Awards Newcomer of the Year und wurde 2019 mit einem der höchstdotierten literarischen Preise weltweit ausgezeichnet, dem Windham-Campbell Prize. »Die Kunst des Fallens« kam 2022 auf die Shortlist des Dublin Literary Award. Danielle McLaughlin lebt im County Cork, Irland.

Zur Autor*innenseite

Silvia Morawetz

Silvia Morawetz, geb. 1954 in Gera, studierte Anglistik, Amerikanistik und Germanistik und ist die Übersetzerin von u.a. Janice Galloway, James Kelman, Hilary Mantel, Joyce Carol Oates und Anne Sexton. Sie erhielt Stipendien des Deutschen Übersetzerfonds, des Landes Baden-Württemberg und des Landes Niedersachsen.

Zur Übersetzer*innenseite

Pressestimmen

»Der Irin Danielle McLaughlin gelingt es in ihrem ersten Erzählband, ausgehend von eigentlich unbedeutenden Alltagsanekdoten durch überraschende Bilder mehrschichtige Welten zu öffnen.«

Jeannette Villachica / Wiener Zeitung (05. December 2020)

»Es sind Geschichten, die einem irgendwie den Teppich unter den Füßen wegziehen oder einen Schlag in die Magengrube versetzen.«

Annemarie Stoltenberg / NDR Kultur (09. February 2021)

»In McLaughlins elf erschütternd schönen Erzählungen erfahren die Frauen, die Männer, die Kinder, wie unendlich allein ein jeder ist unter der Schwärze des Himmels.«

Ingrid Mylo / Badische Zeitung (20. February 2021)

»McLaughlin zeichnet ein präzises differenziertes Psychogramm der irischen Gesellschaft – frei von klischeehaften Pubs, IRA oder katholischer Kirche.«

Angelo Algieri / Junge Welt (11. March 2021)

»Dass irische Autorinnen meisterhaft die schrecklich schönen Schrägheiten des Alltags schildern können, beweist auch diese Autorin mit ihren Erzählungen.«

Kleine Zeitung (06. February 2021)

Weitere Bücher der Autorin