Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Die Uhr. Geschichte Technik Design

Eine Chronologie des 20. Jahrhunderts

Die Uhr. Geschichte Technik Design
HardcoverDEMNÄCHST
79,00 [D] inkl. MwSt.
81,30 [A] | CHF 107,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Statussymbol und Alltagshelfer

Hochkarätige Chronologie der tragbaren Uhr im 20. Jahrhundert. Alexander Barter, langjähriger Uhrenexperte beim Auktionshaus Sotheby‘s, lädt seine Leserschaft ein zu einer Zeitreise: Sein hochkarätiger Bildband beschreibt die Metamorphosen, die der portable Chronometer im Laufe des 20. Jahrhunderts durchlebt hat. Besonders spannend wird der nach Jahrzehnten gegliederte Abriss durch die ganzheitliche Betrachtung von technischer Entwicklung, historischem Hintergrund und stilistischen Strömungen. So wird klar, warum eine Rolex Oyster, eine Swatch Jelly Fish oder eine Omega Co-Axial so präzise den Nerv der jeweiligen Zeit getroffen haben. Und warum einigen Modellen nur kurzer Erfolg beschieden war, während andere zu begehrten Sammler- und Anlageobjekten wurden.


Mit Vorwort von Daryn Schnipper
Hardcover, 336 Seiten, 24,0 x 30,0 cm
Mit 400 Farbabbildungen
ISBN: 978-3-7913-8812-0
Erscheint am 11. October 2021

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Alexander Barter

Als Uhren-Experte von Sotheby’s und seit 2005 als weltweiter Leiter der Uhrenabteilung des Auktionshauses ist ALEXANDER BARTER 20 Jahre lang rund um die Welt gereist. Seit 2009 arbeitet der Brite als Berater für Uhren und führt seinen eigenen Concept Store bei London. Er ist Ehrenmitglied der Worshipful Company of Clockmakers, der weltweit ältesten Gesellschaft für Uhren und Zeitmessung.

Zur Autor*innenseite