Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Klara Jahn

Die Farbe des Nordwinds

Roman

Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wenn die Suche nach der Heimat zur Suche nach dir selbst wird

Schon immer hat Ellen sich wie eine Besucherin in ihrem eigenen Leben gefühlt. Außer einmal, als Kind, als sie mit ihrer Mutter kurz auf den Halligen lebte. Abreisen wollte sie damals nicht, doch sie hatte keine Wahl. Nun kehrt sie zurück auf dieses merkwürdig vertraute Fleckchen Marschland. Und zu Liske, die damals wie eine Schwester für sie war. Ihre Annäherung wühlt alte Konflikte wieder auf, doch Ellen lässt sich nicht entmutigen. Denn sie weiß: Dies ist ihre Seelenheimat.

»Es strotzt nur so von Salzwiesen, Dückeldämmen, Buschlahnungen, Prielen, Gischtfingern und Seeringelwürmern. Klara Jahn ist offenkundig sehr angetan von den Marschinseln vor der Küste. Ihre Begeisterung ist ansteckend.«

Welt am Sonntag, Ausgabe Hamburg (05. December 2021)

Hardcover mit Schutzumschlag, 400 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-27313-9
Erschienen am  08. March 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Nordfriesland, Deutschland

Rezensionen

Ein wundervoller Roman!

Von: Kathrin´s Reading Diary

18.02.2022

2021 durfte ich den Roman "Die Farbe des Nordwinds" dank des Bloggerportals lesen. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Danke für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! Nun möchte ich euch dieses wunderbare Buch ans Herz legen. Der Roman ist sehr atmosphärisch geschrieben. Ich fühle mich regelrecht zurück an meine geliebte Nordsee versetzt. Ellen ist 36 Jahre alt und hat ihre Kindheit auf der Hallig verbracht. Hier lebt ihre Halbschwester Liske noch immer. Sie ist enttäuscht von Ellen, denn einst hat sie die Hallig verlassen, sie fühlt sich von ihr im Stich gelassen. Liske hätte sie gerne begleitet. Doch Ellens Mutter, somit ihre Stiefmutter, sorgte damals dafür, dass die Halbschwestern sich nicht im guten trennt. Die Vergangenheit wird aus der Sicht von vom fiktiven Arjen Materson erzählt, der ebenfalls auf der Hallig lebt. Der Rest der Geschichte wird von Ellen geschildert. Der Roman widmet sich der Schönheit der Landschaft der Halligen und der Nordsee. Eine Landzone, die ich so sehr liebe. Die Autorin schildert sehr authentisch die Atmosphäre am Ozean und ich hatte Sehnsucht nach meiner Herzensheimat. Hinzu kommt die spannende Familiengeschichte um die beiden Schwestern, die mich sehr berührt hat. Kurz gesagt: ein Roman wie für mich geschaffen. Ich war traurig, als ich das Buch zuschlug und die letzte Seite gelesen hatte. Was blieb, war meine Sehnsucht nach der Nordsee und ein gutes Gefühl, ein wenig melancholisch, aber trotzdem sehr schön. Ein wunderbarer Roman, der durch die atmosphärischen Schilderungen lebendig wird. 5/5 *

Lesen Sie weiter

Ein liebenswerter Roman aus dem Norden

Von: Iris Schneider

29.08.2021

‚Die Farbe des Nordwindes‘ ist ein kurzweiliger, liebenswerter Roman, den ich einfach so weglesen konnte und der mich gut unterhalten hat. Ich habe mir während des Lesens eingebildet ein paar Möwen kreischen zu hören…

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Klara Jahn ist das Pseudonym einer bekannten Bestsellerautorin. Die Historikerin liebt es, große Geschichten zu erzählen und dabei tief in die Geschichte der Orte und Menschen einzutauchen. Dabei lässt sie sich von ihrer Liebe zur Natur und ihrer Faszination für raue Landschaften leiten. Die gebürtige Österreicherin und Mutter einer Tochter lebt seit 2001 in Frankfurt am Main.

Zur Autor*innenseite

Videos

Pressestimmen

»Da man zurzeit schlecht wegfahren kann, hier eine spannende literarische Reise … wunderbar!«

Bild am Sonntag (14. March 2021)

»Man riecht die salzige Luft und hört die Möwen rufen – schön wie ein kleiner Urlaub.«

Petra (01. April 2021)

»Eine moderne Geschichte einer jungen Frau, die sich selbst findet, und trotzdem poetisch in dem Sinn, dass einfach die Landschaft so unglaublich ist.«

»Liebhaber der nordfriesischen Halligwelt werden begeistert sein.«

meier magazin (27. March 2021)

Weitere Bücher der Autorin