Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Thich Nhat Hanh

Der furchtlose Buddha

Was uns durch die Angst trägt

Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ohne Angst sind wir wirklich frei

Wir alle kennen das Gefühl der Angst, oft sogar als täglichen Begleiter. Unsere Vergangenheit belastet uns, die Zukunft fürchten wir, ebenso Krankheit, Alter und Tod oder den Verlust von Menschen, die uns wichtig sind. Der Zenmeister und buddhistische Mönch Thich Nhat Hanh beschreibt einen Weg, unsere Ängste loszulassen und damit zugleich im Hier und Jetzt anzukommen. Es ist die Achtsamkeit, die uns durch die Angst – und ins Jetzt trägt. Thich Nhat Hanh zeigt, wie wir uns unserer Angst bewusst werden, sie annehmen und ihre Herkunft erkennen – und ihr dadurch die Macht über uns nehmen. Dadurch sind wir in der Lage, das Schöne und Bejahende in uns und um uns herum jeden Tag aufs Neue zu erleben.

"Ein wunderschön geschriebenes Buch, in dem man von den Zeilen und Meditationen getragen einen Weg aus der Angst hin zur Nicht-Angst und der inneren Ruhe finden kann."

kuma-wege.de (15. October 2013)

Aus dem Amerikanischen von Andrea Panster
Originaltitel: Fear: Essential Wisdom for Getting Through the Storm
Originalverlag: Harper One
Hardcover mit Schutzumschlag, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-34132-0
Erschienen am  16. September 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Thich Nhat Hanh (1926–2022) war ein buddhistischer Mönch, Dichter und Friedensaktivist und zählte zu den bedeutendsten spirituellen Lehrern unserer Zeit. Nach seinem Engagement für ein Ende des Vietnam-Kriegs lebte er viele Jahre in Frankreich im Exil. Dort gründete er 1982 das berühmte buddhistische Meditationszentrum »Plum Village«. In diesem und vielen weiteren Zentren und Klöstern lehrte er die Kunst des achtsamen Lebens.
Von seinen über 100 Werken erschienen rund 30 auf Deutsch. 2018 kehrte Thich Nhat Hanh in seine vietnamesische Heimat zurück, wo er im Alter von 95 Jahren friedlich verstarb.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

"Es gibt inzwischen unzählige Bücher von Thich Nhat Hanh, doch zu viele davon kann man kaum haben."

Yoga! Das Magazin (05. February 2014)

Weitere Bücher des Autors