Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Olaf Ihlau

Der Bollerwagen. Unsere Flucht aus dem Osten

»Ein sprachlich elegantes, berührendes und fernab jedweder Vertriebenenverklärtheit geschriebenes Zeitzeugnis.« (Potsdamer Neueste Nachrichten)

HardcoverDEMNÄCHST
7,99 [D] inkl. MwSt.
7,99 [A] | CHF 11,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier vorbestellen

Ein Bollerwagen – das war alles, was ihnen blieb, als der damals knapp dreijährige Olaf Ihlau mit seiner Familie aus dem brennenden Königsberg in den Westen floh. Das Gefährt wurde dem Autor zum lebenslangen Begleiter. 80 Jahre später erzählt »Der Bollerwagen« die Geschichte dieser Flucht: eine abenteuerliche Reise durch die deutsche Vergangenheit.


Originaltitel: Der Bollerwagen. Unsere Flucht aus dem Osten
Originalverlag: Siedler
Hardcover, Pappband, 192 Seiten, 12,0 x 20,0 cm
35 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-8094-4757-3
Erscheint am 28. June 2023

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Olaf Ihlau, 1942 in Königsberg geboren, promovierte in Sozialwissenschaften. Er war sechzehn Jahre lang Ressortleiter beim »Spiegel«, zuletzt als Auslandschef. Bei Siedler sind von ihm erschienen »Weltmacht Indien« (2006), »Geliebtes, dunkles Land: Menschen und Mächte in Afghanistan« (2007 zusammen mit Susanne Koelbl) und »Minenfeld Balkan« (2009 zusammen mit Walter Mayr); Ihlau gilt als einer der besten deutschen Kenner dieser geopolitischen Schlüsselregionen. Heute lebt er in Berlin und auf Ibiza.

Zum Autor

Weitere Bücher des Autors