Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Konrad Adenauer

Briefe 1953-1955

Konrad Adenauer
Leider ist aktuell kein Cover verfügbar
Hardcover
39,00 [D] inkl. MwSt.
40,10 [A] | CHF 51,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen


Bearbeitet von Hans Peter Mensing
Hardcover, Leinen, 622 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
mit zahlreichen s/w-Abbildungen
ISBN: 978-3-88680-750-5
Erschienen am  01. April 1995
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Briefe 1953-1955"

Zeit der Rivalen
(1)

Jeffrey Archer

Zeit der Rivalen

Angst und Schrecken im Wahlkampf

Hunter S. Thompson

Angst und Schrecken im Wahlkampf

Dichter in der Welt

Ulla Hahn

Dichter in der Welt

Glaubensmomente

Hanns-Josef Ortheil

Glaubensmomente

Was ich liebe - und was nicht
(5)

Hanns-Josef Ortheil

Was ich liebe - und was nicht

Die Mittelmeerreise

Hanns-Josef Ortheil

Die Mittelmeerreise

Ein wenig betrübt, Ihre Marion

Gerd Bucerius, Marion Gräfin Dönhoff, Haug von Kuenheim, Theo Sommer

Ein wenig betrübt, Ihre Marion

Die weißen Inseln der Zeit

Hanns-Josef Ortheil

Die weißen Inseln der Zeit

Der Mann im roten Rock

Julian Barnes

Der Mann im roten Rock

Mein verwundetes Herz

Martin Doerry

Mein verwundetes Herz

Thomas Mann und die Seinen

Marcel Reich-Ranicki

Thomas Mann und die Seinen

Die Tagebücher

Käthe Kollwitz, Jutta Bohnke-Kollwitz

Die Tagebücher

Karl und wie er die Welt sah
(5)

Jean-Christophe Napias, Sandrine Gulbenkian

Karl und wie er die Welt sah

Trainspotting
(5)

Irvine Welsh

Trainspotting

München 72 - Der Tag, an dem die Spiele stillstanden.

Petra Mattfeldt

München 72 - Der Tag, an dem die Spiele stillstanden.

Eine Bibliothek in Paris

Janet Skeslien Charles

Eine Bibliothek in Paris

Die Leidenschaften der Seele

António Lobo Antunes

Die Leidenschaften der Seele

Vaterjahre

Michael Kleeberg

Vaterjahre

Landgericht
(1)

Ursula Krechel

Landgericht

Das Geheimnis meiner Schwestern

Eve Chase

Das Geheimnis meiner Schwestern

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Konrad Adenauer

Konrad Adenauer, (1876 - 1967)

deutscher Politiker und erster Kanzler der Bundesrepublik Deutschland. 1917 - 1933
Oberbürgermeister der Stadt Köln
1920 - 1933 Präsident des preußischen Staatsrats
1933 von den Nationalsozialisten seines Bürgermeisteramtes enthoben
1934 und 1944 vorübergehend inhaftiert
Mai 1945 erneut Kölner Oberbürgermeister
Gründungs- und Vorstandsmitglied der CDU, 1946 deren Vorsitzender in der britischen Zone
1950 - 1966 Bundesvorsitzender
1948 /49 Präsident des Parlamentarischen Rates
1949 bis 1963 MdB
1949 - 1963 Bundeskanzler

Unter dem Eindruck der Isolierung, überzeugt von der Bedrohung durch die UdSSR betrieb Adenauer, der 1951 -55 zugleich Außenminister war, eine Politik der Westintegration (1951 Montanunion und Europarat; 1952 Deutschland Vertrag, 1954/55 WEU und NATO; Wiedererlangung der Souveränität, 1957 EWG und Euraton) Das Kernstück dieser Politik war die Aussöhnung mit Frankreich (963 deutsch- französischer Freundschaftsvertrag mit Charles de Gaulle). Mit der UdSSR vereinbarte er 1955 die Aufnahme diplomatischer Beziehungen und erreichte dabei die Freilassung von 10.000 deutscher Kriegsgefangener. Innenpolitisch war die "Ära Adenauer" gekennzeichnet von der Errichtung eines demokratischen Staatswesens, in dem sich die Persönlichkeit des Kanzlers deutlich ausprägte ("Kanzlerdemokratie"), sowie vom Wiederaufbau und "Wirtschaftswunder" Adenauer, der dreimal zum Kanzler gewählt wurde und 1957 mit der CDU die absolute Mehrheit im Bundestag errang, trat am 15.10.1963 zurück.

Zum Autor