Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Alles wird gut

Roman

Alles wird gut
HardcoverDEMNÄCHST
20,00 [D] inkl. MwSt.
ca. 20,60 [A] | ca. CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wie konnte es so weit kommen? Elin – Mitte 50, Allgemeinärztin seit 20 Jahren und genauso lange verheiratet mit Aksel – ist kurzerhand in ihre Praxis gezogen. Während Aksel jede freie Minute mit Skilanglauf verbringt, schickt Elin eines Abends schon leicht angeschickert eine Nachricht an ihren Jugendfreund Bjørn – der antwortet prompt. Elin fühlt sich das erste Mal seit Langem wieder richtig lebendig. Aus Alltagsresignation wird erwartungsvolle Aufbruchsstimmung. Doch eine langjährige Ehe und das gutsituierte Leben im Reihenhaus lassen sich nicht so leicht abschütteln. Das ist die Ausgangssituation des vielfach ausgezeichneten Romans, der mit entlarvender Ehrlichkeit das Beziehungsleben der modernen Großstädter in mittleren Jahren unter die Lupe nimmt.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Norwegischen von Sylvia Kall, Ina Kronenberger
Originaltitel: Full spredning
Originalverlag: Forlaget
Hardcover mit Schutzumschlag, 352 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
ISBN: 978-3-442-75934-7
Erscheint am 16. August 2021

Rezensionen

Authentisch und lebensnah

Von: Lisa

02.08.2021

Nina Lykke erzählt sehr authentisch die Geschichte der gestandenen Allgemeinmedizinerin Elin aus der Ich-Perspektive. Ungeschönt, nüchtern und tiefgreifend entwickelt sich während der Erzählung ihre Persönlichkeit. Sei es im inneren Monolog mit ihrem Plastikskelett Tore oder im Schildern von Patientengeschichten. Lykke beschränkt sich dabei nicht nur auf das offensichtliche Beziehungsdilemma, in das sich Elin durch einen vermeintlich achtlosen Klick auf ihrem Smartphone hineinmanövrieren (lässt), sondern richtet den Blick tiefer in ihr Leben und ihre Familie. Verantwortung übernehmen (müssen), für sich und andere ist ein zentrales Thema, das sich in ihrer und in den zahlreichen unterhaltsamen, aber auch verstörenden Patientengeschichten widerspiegelt. So werden nach und nach, auf sehr menschliche Art und Weise, die Facetten unserer modernen Gesellschaft und insbesondere unseres Beziehungsverhaltens aufgezeigt. Ohne erhobenen Zeigefinger, aber mit sehr viel Geschick und einem angenehmen Spannungsbogen bis zum Schluss. Ein sehr lesenswerter Roman mit Tiefgang, der mich zwar nachdenklich, aber doch positiv gestimmt zurück lässt.

Lesen Sie weiter

Was aus einer Affäre alles so werden kann ....

Von: Dragonfly

30.07.2021

Das Buch hat mich nicht wirklich begeistert, obwohl ich nichtmal genau sagen könnte, was mich daran stört. Elin erzählt von ihrer nicht erfüllenden Ehe woraus sich ein Verhältnis mit dem Exfreund von vor 30 Jahren ergibt. Ebensoviel erfahren wir über die Patienten ihrer Allgemeinarzt-Praxis. Alles ist sehr flach und sachlich erzählt - wobei die Verzweiflung in der Praxis und die ermüdende Arbeit mit den Patienten trotzdem gut zu erahnen ist und einen Großteil des Buches einnimmt. Trotz allem (oder vielleicht gerade deshalb) schafft es die Autorin, alles nach dem normalen Leben klingen zu lassen ... Irgendwie fehlen mir die Highlights in dem Buch und es endet wie es anfängt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Nina Lykke, geboren 1965 in Trondheim, Norwegen wuchs in Oslo auf. Sie studierte Grafik in Kopenhagen, arbeitete als Grafikdesignerin und war von 1997 bis 2003 Redaktionsmitglied der feministischen Zeitschrift »Utflukt«. Ihren Durchbruch als Schriftstellerin hatte Lykke mit ihrem Roman »Aufruhr in mittleren Jahren«, der in Norwegen eines der am meisten besprochenen Bücher des Jahres war. Für ihren neuen Roman »Alles wird gut« wurde sie mit dem Norwegischen Literaturpreis ausgezeichnet, er stand monatelang auf der Bestsellerliste und erscheint in 15 Ländern.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autorin