Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Boris Herrmann , Andreas Wolfers

Allein zwischen Himmel und Meer

Meine 80 Tage beim härtesten Segelrennen der Welt
Boris Herrmann erstmals ausführlich über seine Teilnahme an der Vendée Globe. Mit zahlreichen Bildern

Bestseller Platz 8
Spiegel Hardcover Sachbücher

HardcoverNEU
24,00 [D] inkl. MwSt.
24,70 [A] | CHF 33,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Einmalig: Boris Herrmann erstmals ausführlich über seine Teilnahme an der Vendée Globe, den Kampf mit der Natur und das Ringen mit sich selbst

Boris Herrmann ist als erster Deutscher bei der Vendée Globe gestartet, der berühmtesten und härtesten Regatta der Welt. Nach einem fantastischen Rennen belegte er mit seiner Yacht Seaexplorer einen kaum erträumten fünften Platz. In diesem Buch schildert er erstmals ausführlich seine Erlebnisse und Emotionen, die Höhen und Tiefen während der 80 Tage allein auf dem Meer. Er erzählt von den schönsten und gefährlichsten Momenten, von den enormen mentalen Herausforderungen. Er beschreibt die Ozeane, die er überquert hat, die meiste Zeit vom Festland weiter entfernt als die Astronauten der ISS. Und er erläutert, warum der Schutz der Meere so wichtig ist. Herrmann, der 2019 mit seiner Rennjacht Greta Thunberg über den Atlantik nach New York brachte, engagiert sich seit Jahren für Klima- und Naturschutz. Ein Buch nicht nur für Segler, sondern ein Buch für alle Menschen, die vom Reichtum der Meere und von Abenteuern auf hoher See träumen.

»In 80 Tagen um die Welt, an die Grenzen menschlichen Könnens und darüber hinaus. Innenschau eines Extremseglers im Kampf mit den Meeren und sich selbst. Näher wird man Boris Herrmann und dem vielleicht letzten großen Abenteuer auf hoher See nicht kommen«

STERN (16. September 2021)

Hardcover mit Schutzumschlag, 320 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
mit farbigen Abbildungen
ISBN: 978-3-570-10454-5
Erschienen am  20. September 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Boris Herrmann, geboren 1981 in Oldenburg, ist der derzeit bekannteste deutsche Segler. Der Profisportler nahm Ende 2020 an der alle vier Jahre stattfindenden Vendée Globe teil, einer Regatta für Einhandsegler, die nonstop um die Erde führt. Im August 2019 erregte er weltweit Aufmerksamkeit, als er Greta Thunberg mit seiner Segelyacht zum UN-Klimagipfel nach New York brachte. Gemeinsam mit seiner Frau Birte Lorenzen-Herrmann betreibt er das internationale Bildungsprojekt „Malizia Ocean Challenge“ für Schulen. Zudem ist er Partner einer Stiftung, die sich für den Schutz und Aufbau von Mangrovenwäldern engagiert.

Zur Autor*innenseite

Andreas Wolfers, geboren 1958, ist Journalist und Autor. Er arbeitete 13 Jahre als Reporter beim Magazin GEO, war Textchef des STERN und leitete von 2007 bis 2019 die Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg. Als gebürtiger Flensburger segelt Wolfers seit seiner Kindheit, auch den Atlantik hat er schon überquert. Während der Vendée Globe halfen ihm die täglichen Sprachnachrichten von Herrmann, zumindest gefühlt mit an Bord zu sein.

Zur Autor*innenseite

Events

21. Okt. 2021

Die 30-Minuten-WG: Boris Herrmann und Andreas Wolfers im Gespräch mit Matthias Schmidt (STERN Redaktion)

15:00 Uhr | Frankfurt | Lesungen
Boris Herrmann, Andreas Wolfers
Allein zwischen Himmel und Meer

21. Okt. 2021

Boris Herrmann und Andreas Wolfers zu Gast bei open books

18:00 Uhr | Frankfurt | Lesungen
Boris Herrmann, Andreas Wolfers
Allein zwischen Himmel und Meer

22. Okt. 2021

Boris Herrmann zu Gast bei lit.Cologne Spezial

20:00 Uhr | Köln | Lesungen
Boris Herrmann, Andreas Wolfers
Allein zwischen Himmel und Meer

Pressestimmen

»Das Buch fügt dem Geschehen viele bisher verborgene Facetten und O-Töne Boris Herrmanns hinzu. Ein Lesegenuss nicht nur für Fans, sondern für alle, die ein Faible für Abenteuer und die Beweggründe der Protagonisten haben. Prädikat: absolut empfehlenswert!«

YACHT (08. September 2021)

»Co-Autor Wolfers sortiert Herrmanns Erlebnisse geschickt […]. Manche Kapitel lesen sich mit Parallelmontagen, Vor- und Rückblenden wie ein Krimi.«

Der Tagesspiegel (07. October 2021)

»Eine Tour wie aus einem Hollywood-Drehbuch.«

ARD Brisant (17. September 2021)

»Die anschauliche Erzählweise macht das Buch zum Lesegenuss. Das Autorenduo schafft es, durch Rück- und Einblicke die Spannung zu erhalten. Das Buch ist keine Heldenverklärung Hermanns. (Es ist) eine Art Leitfaden, eine Motivationshilfe – für jeden Menschen.«

»In einem neuen Buch schildert der Segelsportler Herrmann den Kampf gegen Wind und Wetter, Einsamkeit und Anstrengung. Nicht zuletzt plädiert er für den Schutz des einzigartigen Lebensraums Meer.«