Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.
Ulrike Draesner
© Gerald Zörner@gezett

Ulrike Draesner

Ulrike Draesner, 1962 in München geboren, lebt in Berlin und Leipzig. Sie schreibt Romane, Erzählungen, Essays und Gedichte und interessiert sich für Naturwissenschaften ebenso wie für kulturelle Debatten. Für ihre Romane und Gedichte wurde Ulrike Draesner mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Bayerischen Buchpreis, dem Deutschen Preis für Nature Writing, dem Preis der LiteraTour Nord, dem Ida-Dehmel-Literaturpreis (alle 2020), dem Gertrud-Kolmar-Preis (2019) und dem Nicolas-Born-Preis (2016). Von 2015 bis 2017 lehrte sie an der Universität Oxford, seit April 2018 ist sie Professorin am Deutschen Literaturinstitut der Universität Leipzig. »Ulrike Draesner ist eine der bedeutendsten deutschen Schriftstellerinnen der Gegenwart. Als Romanautorin, Lyrikerin, Essayistin und Übersetzerin – besonders erwähnenswert sind ihre Übersetzungen der diesjährigen Nobelpreisträgerin Louise Glück ins Deutsche –, hat sie breite Anerkennung erlangt.« Times Literary Supplement

www.draesner.de

"Eine der besten deutschsprachigen Schriftstellerinnen."

Brigitte

Titelübersicht

Videos

Events

07. Juni 2021

Lesung und Gespräch

19:30 Uhr | Salzburg | Lesungen
Ulrike Draesner
Schwitters

11. Juni 2021

Lesung und Gespräch i. R. der Heidelberger Literaturtage

19:00 Uhr | Heidelberg | Lesungen
Ulrike Draesner
Schwitters

05. Sept. 2021

Lesung und Gespräch im Rahmen des OpenAirLiteraturfestivals "Unsere Umwelt: Lebensraum und Lebenstraum"

Luckau | Lesungen
Ulrike Draesner
Schwitters

16. Sept. 2021

Lesung und Gespräch

19:30 Uhr | Oldenburg | Lesungen
Ulrike Draesner
Schwitters

18. Okt. 2021

Lesung und Gespräch i. R. von "Deutsche Literatur der Gegenwart“

Paderborn | Lesungen
Ulrike Draesner
Schwitters

26. Okt. 2021

Musikalische Lesung im Rahmen von „Saitenweise – Literatur und Musik im Duett“

19:30 - 21:00 Uhr | Potsdam | Lesungen
Ulrike Draesner
Schwitters

06. Dez. 2021

Lesung und Gespräch

19:00 Uhr | München | Lesungen
Ulrike Draesner
Schwitters

Links

Pressestimmen

"Am Ende stand der Scharfsinn. Der Scharfsinn hieß Ulrike Draesner und sprach an einem Abend zu Ehren von Ingeborg Bachmann."

Die Zeit

Auszeichnungen

1995
Förderpreis zum Leonce-und-Lena Preis
1997
Bayerischer Staatsförderpreis für Literatur
1997
foglio-Preis für junge Literatur
2001
Hölderlin-Förderpreis
2002
Preis der Literaturhäuser
2006
Droste-Literaturpreis der Stadt Meersburg
2008
Christine Lavant Lyrik-Preis
2013
Roswitha-Preis der Stadt Bad Gandersheim
2014
Joachim-Ringelnatz-Preis für Lyrik
2015
Usedomer Literaturpreis
2016
Lyrikpreis Orphil
2016
Nicolas-Born-Preis des Landes Niedersachsen